Der berühmte Schauspieler Jean-Paul Belmondo ist am 6. September verstorben. Die Fans des Franzosen verfolgten nicht nur seine Rollen, sondern auch das Privatleben eines Idols.

Jean-Paul Belmondo. Quelle: marieclaire.com

Jean-Paul Belmondo wurde zum Liebling des internationalen Publikums und zu einem der berühmtesten Vertreter seiner Zunft. Aber auch das Privatleben des Schauspielers war voller Leidenschaft und Liebeswirren.

Elodie Constantin

Elodie Constantin und Jean-Paul Belmondo. Quelle: marieclaire.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Habe meine Tochter weggegeben und bereue es jetzt": Eine Frau möchte nach 12 Jahren ihr Kind von Pflegeeltern zurückzunehmen

"Nimm mich mit nach Hause": Ein Kätzchen aus dem Tierheim hat sich einen Besitzer ausgesucht und ihn geküsst

Die Frau sah ein Wolfsbaby am Straßenrand und nahm es auf: Ein Jahr später war er eineinhalb Mal so groß wie die Wölfe im Wald

Tierärzte hatten es bisher noch nicht mit Katzen mit solchen Dreadlocks zu tun

Die Ballerina Elodie Constantin (ihr richtiger Name ist Renee) wurde Jean-Pauls erste Frau, mit der er 12 Jahre lang verheiratet war. Die zukünftigen Eheleute lernten sich während der Aufführung von Elodie auf der Bühne einer der Pariser Institutionen kennen, und Belmondo verliebte sich nach eigenen Angaben sofort in die charmante Ballerina.

Das Paar war verheiratet und hatte drei Kinder - die Töchter Patricia und Florence sowie den Sohn Paul. Als der Schauspieler zu internationalem Ruhm gelangte, begann sich die Beziehung zwischen den Eheleuten zu verschlechtern.

Den Schlusspunkt setzte der Schauspieler, als er seine Frau mit Ursula Andress betrog - nachdem sie davon erfahren hatte, reichte Elodie die Scheidung ein, aber die Ex-Eheleute konnten ihre normale Beziehung trotzdem aufrechterhalten.

Ursula Andress

Ursula Andress und Jean-Paul Belmondo. Quelle: marieclaire.com

Die Beziehung zwischen Belmondo und der Schauspielerin entwickelte sich schnell - das Paar lernte sich in Hongkong kennen und schon nach kurzer Zeit konnten die Liebenden nicht mehr voneinander lassen.

Schon bald lud Andress den Schauspieler ein, sie nach Hollywood zu begleiten, wo sich Jean-Paul zusammen mit seiner Auserwählten auf luxuriösen Partys und Empfängen vergnügte.

Doch trotz der beeindruckenden Dauer (das Paar traf sich sieben Jahre lang), ging auch diese Verbindung in die Brüche - die temperamentvolle und aufgeweckte Ursula suchte keine Stabilität und keine Ehe, was dem Schauspieler nicht passte, und so beschloss Belmondo, sich zu trennen.

Laura Antonelli

Laura Antonelli und Jean-Paul Belmondo. Quelle: marieclaire.com

Die nächste Wahl des französischen Schauspielers fiel auf Laura Antonelli, eine italienische Schauspielerin, die sich im Genre des Erotikfilms einen Namen gemacht hat.

Wie im Fall von Ursula Andress führte diese Beziehung nicht zur Heirat - Laura hatte es nicht eilig, zu heiraten und zu ihrem Geliebten nach Paris zu ziehen, und Belmondo wollte seinerseits nicht nach Rom ziehen, so dass das Paar in einer Gästeehe lebte und sich gelegentlich an den Wochenenden besuchte.

Nach sieben Jahren Beziehung hat der Schauspieler beschlossen, sich zu trennen. Antonelli verkraftete die Trennung schwer und flüchtete vor Heimweh und Depressionen in den Alkohol. Jean-Paul litt unter Schuldgefühlen und schickte seiner ehemaligen Geliebten regelmäßig das Geld, konnte ihr aber nicht verzeihen, dass sie die Beziehung zu ihm nicht formalisieren wollte.

Maria Carlos Sotomayor

Maria Carlos Sotomayor und Jean-Paul Belmondo. Quelle: marieclaire.com

Nach der Trennung von Antonelli datete Belmondo ein 19-jähriges Model und die Tochter des wohlhabenden Geschäftsmannes Maria Carlos Sotomayor, die, wie der Schauspieler zugibt, zu einer wahren Muse geworden ist und ihm die Energie für neue Erfolge gab.

Allerdings wollte sich dieses Mädchen, wie frühere Frauen von Jean-Paul, nicht mit einer Verpflichtung belasten. Als sie zu ihrem Geliebten nach Paris zog, beschränkte sie sich nicht auf ein ruhiges Familienleben.

Dieser Zustand passte Belmondo natürlich nicht, und nach sieben Jahren Beziehung trennte sich das Paar.

Nathalie Tardivel

Nathalie Tardivel und Jean-Paul Belmondo. Quelle: marieclaire.com

Die Affäre mit dem Model und Tänzerin Nathalie Tardivel wurde zu einer der nachhaltigsten in der Biografie des Schauspielers. Jean-Paul Belmondo lernte seine zukünftige Frau bei einem Tennismatch kennen.

Ihre Liebesbeziehung wurde bald der Öffentlichkeit bekannt. Diese Verbindung wurde für Belmondo zu einer echten Rettung - laut Jean-Paul suchte er immer Fürsorge und Unterstützung bei seiner Lebenspartnerin, und Nathalie war es, die für ihn ein Ideal werden konnte.

Als der Schauspieler 2001 einen Schlaganfall erlitt, war Nathalie seine wichtigste Stütze - sie half Belmondo bei der Genesung, begleitete ihn zu den Ärzten, unterstützte und pflegte ihn.

Als Jean-Paul nach einer langen Behandlung wieder genesen war, wurde ihm klar, dass er seine Geliebte heiraten wollte, und das Paar feierte bald eine prächtige Hochzeit. Im Jahr 2003 bekamen sie eine Tochter, Stella.

Fünf Jahre später ließen sich Jean-Paul und Nathalie jedoch scheiden - der Schauspieler wollte der jungen Frau nicht zur Last fallen und beschloss, sich zu trennen.

Barbara Gandolfi

Barbara Gandolfi und Jean-Paul Belmondo. Quelle: marieclaire.com

Die letzte Freundin von Belmondo war das ehemalige Playboy-Model Barbara Gandolfi. Obwohl Barbara und ihr Ex-Gatte des Betrugs beschuldigt wurden, sah Jean-Paul in ihr nur seine Geliebte, die ihm Liebe und lebhafte Gefühle schenkte.

Wie sich jedoch herausstellte, waren die Befürchtungen der Öffentlichkeit nicht umsonst - Barbara Gandolfi nutzte die Nähe zu dem Schauspieler aus und machte sich sein beeindruckendes Vermögen zunutze, und später wurde die luxuriöse Villa von Jean-Paul zweimal ausgeraubt.

Der Schauspieler weigerte sich jedoch trotz der Beweislage, Anzeige gegen Gandolfi zu erstatten, und entschied sich dafür, sich von seiner skandalumwitterten Auserwählten in aller Stille zu trennen.

Die letzten Jahre seines Lebens verbrachte Jean-Paul Belmondo umgeben von seinen Kindern, Enkeln und seinem geliebten Hund Shipy.

Er starb am 6. September 2021 in seinem Haus in Paris - nach Angaben seines Anwalts war Belmondo in letzter Zeit sehr müde und "ist friedlich gegangen".

Quelle: marieclaire.com

Das könnte Sie auch interessieren: