Kelsey Panda aus Australien beschloss, allein im Freien zu Mittag zu essen. Sie wählte einen großen Baum nicht weit von ihrem Haus entfernt. Als sie mit dem Essen begann, bemerkte das Mädchen, dass sie beobachtet wurde.

"Zuerst bemerkte ich eine Bewegung im Baum. Als ich näher kam, sah ich diesen kleinen Kerl."

Auf dem mit Flechten bedeckten Stamm des Baumes saß eine Jagdspinne.

Diese Spinnenart hat eine unglaubliche Tarnfähigkeit. Die Tarnung hilft ihm, mit seiner Umgebung zu verschmelzen und seine Beute ohne Spinnweben zu jagen.

Jagdspinne. Quelle: mirfactov.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Geretteter Welpe lächelt, als wüsste er, dass sein Leben in Sicherheit ist

Eine Katze hört ein Baby weinen und läuft zu ihm, um es mit Schnurren und sanften Berührungen zu trösten

Die Zwillinge hören nie auf, sich zu umarmen, weil sie ihre unzerbrechliche Bindung, die im Mutterleib entstanden ist, nicht verlieren wollen

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Wenn der Gliederfüßer sich nicht bewegt hätte, hätte Kelsey ihn wahrscheinlich nicht einmal entdeckt, wenn er sich dem Baum genähert hätte.

Da die Jägerspinne verschiedene Insekten als Nahrung bevorzugt, werden viele Australier sie nicht los, selbst wenn sie sich in geschlossenen Räumen aufhalten. Die Spinne hilft, gefährliche Schädlinge loszuwerden, ohne dem Menschen zu schaden.

Jagdspinne. Quelle: mirfactov.com

"Ich war von seinem Aussehen fasziniert!".

Das Mädchen ließ sich von ihrem Gast nicht einschüchtern, und nach ein paar guten Schüssen fuhr sie mit ihrem Essen fort.

"Das ist mein Mittagsbonus. Ich machte ein paar Fotos, aß und beschloss zu gehen, um meinen neuen Nachbarn nicht zu stören."

Quelle: mirfactov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Hauskrokodil: Wie ein 200 Kilogramm schweres Reptil seit mehr als 20 Jahren in einer Familie lebt, Details