Ein Passant kaufte auf einem Flohmarkt ein scheinbar gewöhnliches Gemälde. Er ließ es in einem Regal liegen und vergaß es. Jahre später und fast zufällig stellte sich heraus, dass die "Zeichnung" etwa 500 Jahre alt ist und 50 Millionen Dollar kostet.

Mann kaufte eine Zeichnung auf einem Flohmarkt. Quelle: trendymen.com

Die Zeichnung wurde vor etwa sechs Jahren bei einem Nachlassverkauf des Architekten Jean-Paul Carlian angeboten. Es handelt sich um ein ungerahmtes Stück Leinwand, das eine Mutter mit Kind zeigt. Der Käufer zahlte etwa 30 Dollar für die Zeichnung.

Käufer zahlte etwa 30 Dollar für die Zeichnung. Quelle: trendymen.com

Zu Hause wollte der Mann die Zeichnung einrahmen und auf seinen Schreibtisch stellen. Er hatte seine Pläne völlig vergessen, und das Bild verstaubte in einem Regal. Erst nach einigen Jahren wurde das Bild von einem Experten entdeckt, und damit begann das Interessanteste.

Beliebte Nachrichten jetzt

Curt Degerman: Das Leben des reichsten Penners der Welt

"Ich verurteile die Eltern nicht": Mutter von acht Kindern gibt schwachen Babys, die von allen verlassen wurden, eine Chance

Zweimal geboren: Ein Mädchen aus Amerika kam zweimal auf die Welt, Details

"Ich war mein halbes Leben lang schwanger": Eine Mutter erzählt, wie man sechzehn Kinder großzieht und nicht zur "Strunse" wird

Zu Hause wollte der Mann die Zeichnung einrahmen und auf seinen Schreibtisch stellen. Quelle: trendymen.com

Das Bild war das Originalwerk von Albrecht Dürer. Sie hat bereits das Museumspersonal überprüft und bestätigt, dass das Bild keine Fälschung ist.

Bild war das Originalwerk von Albrecht Dürer. Quelle: trendymen.com

"Wir haben es für 50 Millionen Dollar versteigert. Glauben Sie mir, das ist nicht der Endpreis", erklärte der Sammler Clifford Schorer.

Der neue Besitzer der Zeichnung möchte anonym bleiben.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine junge Frau ging zu einem Date in den Park, aber sie traf dort keinen Mann, sondern einen Koffer, aus dem ein Quietschen zu hören war