Ein frisch verheiratetes Paar beschloss, sein Leben abwechslungsreich zu gestalten, und begab sich unmittelbar nach seiner Hochzeit auf eine Weltreise. Nicht irgendeine Reise um die Welt, sondern eine Weltumrundung auf einem zweisitzigen Fahrrad.

Kat und Steve. Quelle: fishki.com

Kat und Steve Turner waren ein ganz normales frisch verheiratetes Paar. Im Westen gehen sie normalerweise ins Warme.

Kat und Steve. Quelle: fishki.com

Aber Kat und Steve waren kreativer. Sie reisten durch drei Kontinente und 17 Länder: Neuseeland, Australien, Malaysia, Indonesien, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam, China, Kirgisistan, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Türkei, Griechenland, Italien und Frankreich.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine muntere Rentnerin wurde 90, aber selbst 20-Jährige beneiden sie um ihre körperlicher Verfassung

Sie liebte ihn seit ihrem 14 Lebensjahr und ihr ganzes Leben lang: die traurige Geschichte von Elvis Presley und seiner einzigen Frau Priscilla

Natürliche Ähnlichkeit: 28-jähriger Mann wird ständig mit Michael Jackson verwechselt

"Liebeskind": Wie das Baby eines der schönsten Paare der Welt aussieht

Interessanterweise wusste Kat vorher überhaupt nicht, wie man Fahrrad fährt.

Als sie in ihre britische Heimatstadt Plymouth zurückkehrten, wurden sie mit Beifall empfangen. Ihre Reise dauerte schließlich fast zwei Jahre. Sie durchquerten Wüsten, Regenwälder, Städte und kleine Dörfer. Außerdem wurden sie mehrmals von Überschwemmungen, Erdbeben und schlechtem Wetter heimgesucht.

Aber es gab auch gute Dinge. Sie hatten erfahren, dass es in verschiedenen Ländern gute und schöne Menschen gab, die sie mit offenen Armen aufgenommen hatten.

Kat und Steve reisten durch drei Kontinente und 17 Länder. Quelle: fishki.com

Um zu reisen, mussten sie allerdings ihr Haus und ihre Haustiere zurücklassen und ihre gut bezahlten Jobs aufgeben.

Aber das Hauptziel war nicht so sehr das Reisen, sondern die Wohltätigkeitsarbeit. Überall, wo sie hinkamen, halfen sie den Menschen vor Ort, so dass einige der Länder, in die sie reisten, arm waren.

Kat und Steve. Quelle: fishki.com

Zu den Herausforderungen gehörten auch gesundheitliche Probleme: Kat brach sich beim Überqueren von Bahngleisen in Australien die Kniescheibe, und Steve erlitt in Kambodscha einen Hitzeschlag.

Besonders beeindruckt war das Paar von Kirgisistan.

Besonders beeindruckt war das Paar von Kirgisistan. Quelle: fishki.com

"Es war etwas völlig Neues für uns, wir wussten nicht, was uns erwartete, denn wir hatten noch nie von dem Land gehört. Wir konnten nicht einmal seinen Namen richtig aussprechen.

Die Berge schockierten uns, die Nomaden zu Pferd waren freundlich, wir beobachteten mit großem Interesse, wie sie ihre Jurten für den Winter vorbereiteten, und wir selbst schliefen in einem Zelt unter dem Sternenhimmel und genossen die Ruhe", erzählte Steve.

Quelle: fishki.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Schlörwagen: Wie das seltsamste deutsche Auto von 1939 aussieht