Eine zweifache Mutter ist dank ihres eigenen ehrgeizigen Projekts zum Instagram-Star geworden. Vor zwei Jahren kauften Lindsay Guinein und ihr Mann ein Haus in Liverpool für 170.000 Pfund. Bis 2020 hatte die Frau den Wert des Hauses dank geschmackvoller Renovierungen und Reparaturen fast verdoppelt.

Lindsay Guinein. Quelle: goodhouse.com

Die Frau hat von A bis Z entworfen und den größten Teil der Arbeit selbst gemacht. Für Lindsay war es die erste Erfahrung dieser Art.

Das Haus wurde 1960 gebaut, und als die Familie einzog, sah es von außen wie eine verlassene Scheune aus. Im Inneren schien sich seit einem halben Jahrhundert nichts verändert zu haben. Der schmutzige Hinterhof war mit Gras überwuchert.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Jeden Tag verbringe ich sechs Stunden mit Putzen": Mutter von neun Kindern versteht nicht, warum die Leute nicht täglich putzen

"Drei Minuten auseinander": Zwillinge, die in verschiedenen Jahren geboren wurden, Details

Hunderte von Menschen verbrachten den festlichen Tag in einem Tierheim und trösteten die Hunde während des Feuerwerks

Ein junges Paar hat es geschafft, eine 5-stöckige Villa auf einem Grundstück von 18 Quadratmetern zu bauen

Lindsay hatte umdekoriert, das veraltete Dekor losgeworden. Sie brachte Licht und Luft in das Haus. Sie legte einen Pool und eine Terrasse im Hinterhof an, pflasterte die Gehwege mit Kies und dekorierte sie mit Topfpflanzen.

Die schweren geschnitzten Geländer an der Treppe wurden durch Klarglasgeländer ersetzt, der Flur wurde mit weißen Fliesen gefliest und auf der Treppe wurde ein flauschiger weißer Teppich ausgelegt.

Auch das Herzstück des Hauses - das Wohnzimmer - wurde umgestaltet. Anstelle eines Vintage-Kamins mit Stuck erschienen Elektrokamin und Plasma, gemusterte Tapete wich trendigem Monochrom. Die Küche wurde mit der neuesten Technik ausgestattet und große Flügeltüren führen hinaus in den Garten.

Im zweiten Stock hat Lindsay die Trennwand zwischen Bad und Toilette abgebaut und den Raum in einen regelrechten kammerartigen Spa-Bereich verwandelt. Die Frau nennt den Raum "ihr Heiligtum" - so gemütlich und entspannend ist er.

Lindsays Verwandlungsprozess wurde dokumentiert und auf Instagram gepostet - die Veränderungen zu verfolgen, hat ihr so gut gefallen, dass sie mittlerweile 176.000 Follower hat.

"Es ist einfach verrückt, ich werde verrückt! Die Leute melden sich an, um zu sehen, wie wir unser Haus verändert haben!"

Lindsay erklärt, dass sie mit Instagram angefangen hat, um anderen zu zeigen, wie einfach es ist, einen veralteten Raum umzugestalten, wie man ein Zuhause mit den eigenen Händen gemütlich machen kann. Sie liebt es, kleine Tipps zu geben und Menschen zu inspirieren, große Veränderungen zu machen.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine alleinerziehende Mutter hat ein kleines Haus gebaut, um ihre Nebenkosten nicht selbst bezahlen zu müssen