Die 26-jährige Malierin Halima Cissé brach am 5. Mai einen Weltrekord, als sie neun Babys zur Welt brachte. Die Babys, alle natürlich geboren, wurden in Ain Borja, Marokko, mit einem Gewicht von 500 Gramm bis 1 Kilogramm entbunden.

Halima Cissé. Quelle: goodhouse.com

Halima erfuhr erst wenige Minuten vor der Operation von den neun Kindern - zuvor hatte ihr eine Ultraschalluntersuchung nur gesagt, dass es sieben sein würden. Die Ärzte sagten, es bestehe eine 50-prozentige Überlebenschance für die Babys.

In nur 20 Minuten wurden neun Babys geboren - fünf Mädchen und vier Jungen.

In einem Interview beschrieb Halima, wie sie sich während des Kaiserschnitts fühlte. "Es fühlte sich an, als käme ein endloser Strom von Babys aus mir heraus. Meine Schwester hielt meine Hand und ich dachte ständig darüber nach, wie ich mich um sie kümmern würde und wer mir helfen würde", sagt die junge Mutter.

Beliebte Nachrichten jetzt

Nach dem Verlust ihres Haustiers waren die Herzen der Besitzer leer, und nur ein süßer Hund half ihnen, wieder zu lächeln

Eine Katze hört ein Baby weinen und läuft zu ihm, um es mit Schnurren und sanften Berührungen zu trösten

Der 11-jährige Junge war glücklich, als er erfuhr, dass die Familie, bei der er lebt, ihn adoptieren möchte

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Kinderreiche Eltern und Neunlinge. Quelle: goodhouse.com

Glücklicherweise haben alle neun Babys überlebt. Sie befinden sich immer noch im Krankenhaus; nach Schätzungen der Ärzte werden sie erst in ein oder zwei Monaten entlassen werden.

Die Babys werden in Inkubatoren gelegt und alle zwei Stunden gefüttert. Die Neunlinge benötigen mindestens sieben Liter Babynahrung und etwa 100 Windeln pro Tag. Die Babys werden alle drei Stunden einer medizinischen Untersuchung unterzogen.

Die Kosten für die Behandlung und Betreuung der Kinder belaufen sich bisher auf über eine Million Euro, aber die Regierung der Republik Mali hat die Kosten übernommen.

Halima selbst erholt sich noch immer von der Geburt. Die Geburt war schwierig: Halima verblutete fast und litt unter einem riesigen Bauch, der fast 30 Kilogramm wog.

Die junge Mutter braucht mehr als einen Monat, um wieder zu Kräften zu kommen und gesund zu werden. Außerdem wartet eine weitere Tochter, die zweijährige Souda, zu Hause auf sie. Auch sie braucht die Liebe und Fürsorge ihrer Mutter.

Der Vater der Kinder hat keine Ahnung, wie er seine große Familie versorgen soll. Kader Arby ist bei der Marine und ist lange Zeit von zu Hause weg.

Zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter lebten sie in einem bescheidenen Haus mit drei Schlafzimmern. Nun muss die Unterbringung geändert werden - es wird mehr Platz für zehn Kinder benötigt.

Nach Einschätzung der Ärzte nehmen die Kinder gut an Gewicht zu und erholen sich rasch. Nur ein einziges Baby, das mit dem geringsten Gewicht geboren wird, ist ein Grund zur Sorge. Aber das Krankenhaus wird ihn nicht von seinen Geschwistern trennen, sie werden alle im Krankenhaus bleiben, bis Arbi wieder vollständig genesen ist.

Trotz allem, was sie durchgemacht hat, hat Halima den Gedanken, weitere Kinder zu bekommen, nicht verworfen. "Vielleicht werden wir eines Tages mehr Kinder haben. Aber alles, was ich jetzt will, ist, meine Babys bald mit nach Hause zu nehmen und sie großzuziehen", sagt sie.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Sie müssen versuchen, unseren Sohn zu retten, oder wir würden einen Anwalt beauftragen": Wie das frühgeborenste Baby der Welt überlebt hat