Eine Frau namens Holly Rattray hatte eine kleine Leidenschaft - Katzen. Ihre besondere Vorliebe galt den haarlosen Rassekatzen. Bis sie die Gelegenheit hatte, eine zu kaufen, hatte sie sich eingehend über die Haltung von Tieren informiert, aber offenbar nicht gut genug.

Kätzchen. Quelle: dzen.com

Als das nötige Geld endlich zusammengespart war, begann Holly, im Internet nach Anzeigen für Sphynx-Katzen zu suchen. Sehr schnell stieß sie auf eine Anzeige für eine junge, 8 Monate alte Katze. Die Kosten für das Tier betrugen 700 Dollar.

Sie arrangierte ein Treffen mit dem Besitzer des Tieres, das eines Abends in einem Parkhaus der Stadt stattfand. Holly gab das Geld, bekam das Tier und ging nach Hause.

Damals war ihr nie in den Sinn gekommen, warum ihr die Katze auf dem Parkplatz verkauft worden war, und zwar abends, als es schon dunkel war. Zu Hause fand Holly einige kleine Wunden am Körper der Katze, wie von einer Rasierklinge, aber sie war so glücklich über den Kauf, dass sie auch das nicht beachtete.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Vorteile von Hartz IV: Was man über die Heizkostenabrechnung wissen muss

Nach der Geburt wurden die Welpen in einen Inkubator gesetzt. Die Eltern wichen nie von ihrer Seite

Natürliche Ähnlichkeit: 28-jähriger Mann wird ständig mit Michael Jackson verwechselt

Sie ertrug alles um ihrer Kinder willen: Die Geschichte von Mary Ann Bevan, deren Aussehen durch Krankheit stark verändert wurde

Der Katze begannen Haare zu wachsen. Quelle: dzen.com

Doch dann erschreckte sie etwas - die Katze weinte seit Tagen ununterbrochen. Aber Holly versicherte sich, dass es nur daran lag, dass sie ihre Mutter vermisste. Nach einer Weile begann die Katze an einigen Stellen zu haaren, aber Holly hielt das für normal, da sie gelesen hatte, dass dies auch bei Sphinxen der Fall war.

Es dauerte viele Tage, bis Holly endlich merkte, dass sie betrogen worden war, und das Fell wuchs allmählich nach. Als sie die Katze zum Tierarzt brachte, bestätigte dieser, dass es sich nicht um eine Sphynx, sondern um eine Katze mit rasiertem Kopf handelte.

An diesem Punkt wurde klar, warum sie so seltsame Wunden hatte und warum sie so lange geweint hatte.

Verwandelte Katze. Quelle: dzen.com

Glücklicherweise verheilten die Wunden, das Fell kam schließlich auch wieder zum Vorschein, und die Katze wurde ein ganz normales Haustier. Die Frau war zunächst etwas verärgert über das Geld, aber dann ging sie die Sache philosophisch an - sie hatte die Katze aus den Händen eines grausamen Mannes gerettet, und dafür waren 700 Dollar keine Schande.

Quelle: dzen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kater mit einer großen Nase kam zu den Menschen und bat um Hilfe: Niemand achtete auf ihn