100 Tage hintereinander stand der Dorfbewohner im Morgengrauen auf und ging weit in den Dschungel hinein. Er wollte niemandem sagen, was er tat, und weigerte sich, die Fragen seiner Freunde zu beantworten.

Schließlich beschlossen sie, den Mann aufzuspüren - am Ende eines schmalen Pfades entdeckten sie, dass er einen unterirdischen Palast mit einem versteckten Schwimmbad gebaut hatte.

Mann baute einen unterirdischen Palast. Quelle: trendymen.com

Nachdem er bereits in der Nähe des Hauses Bekannte getroffen hatte, hörte der Mann auf, sich zu verstecken, und erzählte bereitwillig, wie er es geschafft hatte, einen ganzen Palast zu bauen.

Es stellte sich heraus, dass sein Bruder, der im Dschungel lebte, ihm die ganze Zeit über geholfen hatte. Gemeinsam wählten sie einen Lehmstandort aus, machten den Entwurf und verbrachten die ersten Tage damit, den künftigen Palast zu vertiefen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Schönheit kann man nicht meh zurückbekommen: Madonnas Aussehen schockierte sogar Chirurgen

Man stellte einen Spiegel neben die Bärenhöhle im Wald und beobachtete die Reaktion

Der einzige blaue Fisch der Welt hat 555 Zähne: Er verliert jeden Tag 20 davon, Details

Einmal und für immer: Adriano Celentano und die schöne Claudia Mori feiern ihren Hochzeitstag

Bauarbeiten. Quelle: trendymen.com

"Lehm ist ideal für eine solche Struktur. Wir leben in einem trockenen Dschungel, also gibt es keinen Grund, sich über plötzlichen Regen Sorgen zu machen", erklärt der Mann.

Ein abgerundeter Bereich an der Treppe wurde vom Bauherrn für mehrere kleinere Zimmer eingerichtet. Ein großer Teil des unterirdischen Palastes wurde von einem Schwimmbad eingenommen.

Unterirdischer Palast. Quelle: trendymen.com

Er deckte das Dach der Behausung und den Rest des Hauses mit geflochtenen Bambusmatten, die wiederum mit breiten Blättern bedeckt waren. Jetzt war das Haus nicht mehr von dem Regenguss betroffen.

Bauarbeiten. Quelle: trendymen.com

Nach 20 Tagen sah das Haus fast fertig aus, aber es gab noch eine Menge Arbeit zu tun. Der Erbauer wollte die Wohnung nicht nur zweckmäßig gestalten, sondern schmückte sie mit Säulen und Fresken.

Das Wasser wurde mit Hilfe von miteinander verbundenen Bambusrohren aus einem nahe gelegenen Fluss in das Becken geleitet.

Am Ende hatte der Mann einen richtigen Palast:

Der Dorfbewohner plante, den versteckten Palast als Sommerresidenz zu nutzen. Wenn man die Verbindung bekommt, kann man für immer im Dschungel leben.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Familie entdeckte die auf dem Dachboden versteckte Truhe ihres Großvaters und wurde weltberühmt, Details