Wegen ihres Aussehens musste Lizzie Velasquez aus dem amerikanischen Bundesstaat Texas ihr ganzes Leben lang Spott über sich ergehen lassen.

Nachdem Lizzie geboren war, zögerten die Ärzte, sie ihren Eltern zu zeigen. Sie waren schockiert, ein solches Kind zu sehen. Aber was sie noch mehr überraschte, war, dass das Mädchen überlebte und geboren wurde. Es war ein echtes Wunder.

Lizzie Velasquez. Quelle: pulse.mail.com

Die Eltern waren sehr akzeptierend und verständnisvoll. Sie sind zutiefst religiöse Menschen und haben ihre Tochter mit Fürsorge und Liebe umgeben. Lizzie wuchs auf und kannte keinen Bedarf an irgendetwas.

Lizzie merkte erst, dass etwas nicht stimmte, als sie in die Schule kam. Kinder hatten Angst, sich ihr zu nähern, waren abweisend zu ihr und als Jugendliche wurde sie offen beschimpft und gemobbt.

Beliebte Nachrichten jetzt

Baby wurde in einem Hotel verlassen: Nach 75 Jahren fand es seine Familie

"Ein besonderer Fall": Zwillinge wurden zufrüh und mit einem Unterschied von zwei Tagen geboren, Details

Jüngerer Bruder oder jüngere Schwester: Was Britney Spears' Söhne über ihre Schwangerschaft denken

Mann rettete ein Bärenjunges und zog es wie einen Welpen auf: seit drei Jahren lebt er nun mit dem Riesenbären zusammen

Gleichaltrige erlaubten sich, Lizzie ins Gesicht zu sagen, dass es besser wäre, wenn sie nicht existierte und dass ihre Eltern dumm und leichtsinnig gewesen seien, sie am Leben zu lassen.

Lizzie Velasquez und ihre Eltern. Quelle: pulse.mail.com

Lizzie war sehr verletzt. In Interviews hat sie mehrmals gesagt, dass sie wegen der ständigen Beschimpfungen durch ihre Mitschüler viel und oft geweint hat.

Dennoch gelang es ihr, zu einer vollwertigen Person heranzuwachsen und dem Mobbing ihrer Mitmenschen keine Beachtung mehr zu schenken.

Nichts unterscheidet sie von gewöhnlichen Menschen außer ihrer starken Magerkeit. Lizzie wiegt 29 Kilogramm. Es ist ihr nie gelungen, mehr als das zu erreichen. Wegen ihres geringen Gewichts ist ihre Haut zu straff.

Lizzie Velasquez. Quelle: pulse.mail.com

Dieses Syndrom ist recht selten und kommt nur bei sehr wenigen Menschen auf der Welt vor. Aber es war der Wiedemann-Rautenstrauch-Syndrom, der Lizzies Leben bestimmte.

Das Mädchen hat es geschafft, das Mobbing im Teenageralter zu überleben, ihren Charakter zu stärken und ein Vorbild für andere Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu werden. Lizzie ist eine echte Führungspersönlichkeit im Leben.

Jetzt steht sie an der Spitze einer ganzen Bewegung von Gleichgesinnten.

Lizzies Bewegung hat das Ziel, gegen die Schikanierung von Menschen zu protestieren, die mit Besonderheiten geboren wurden.

Lizzie Velasquez. Quelle: pulse.mail.com

Dieser Umstand ist reiner Zufall und in keiner Weise von ihnen abhängig. Nach Ansicht von Lizzie ist es dumm und kurzsichtig, Menschen deswegen zu beleidigen. Sie glaubt, dass ihre Geschichte für besondere Menschen sehr wichtig ist. Es ist wichtig, sich selbst zu akzeptieren und zu lieben. Und Lizzie demonstriert dies durch ihr Beispiel.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ich bin vielseitig": Ein junger Deutscher erzählte von seinen 10 Teilpersönlichkeiten