Die Engländerin Louise Warnford träumt schon seit Jahren von einem Baby, aber jeder Versuch, Mutter zu werden, endete mit einem Verlust - bis auf einen.

Neugeborenes Baby von Louise und Mark. Quelle: mama-likes.com

Louise Warnford ist eine gewöhnliche Engländerin. Wie Millionen anderer Frauen träumte sie vom Glück der Mutterschaft, aber es hat nicht geklappt. Fast 20 Jahre lang plante sie ihre Schwangerschaft in der Hoffnung auf Erfolg, doch jede Schwangerschaft endete mit einer Fehlgeburt.

Louise und ihr Mann Mark haben keine Kosten gescheut, um ihren Traum zu verwirklichen. Die Frau unterzog sich 16 IVF-Verfahren. Doch immer wieder musste sie weitere Rückschläge hinnehmen.

Insgesamt hatte die Frau 18 Fehlgeburten. In einer solchen Situation schien es nur noch eine Möglichkeit zu geben: aufgeben. Sie war kurz davor, ihre Niederlage zu akzeptieren, als sie auf ein Buch des britischen Fruchtbarkeitsspezialisten Hassan Shehata stieß. Er war es, den sie um Hilfe bat.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich habe heimlich ein kleines Mädchen auf der Entbindungsstation adoptiert: Meine neugeborene Marie wurde als der zweite Zwilling registriert"

Zweimal geboren: Ein Mädchen aus Amerika kam zweimal auf die Welt, Details

Vermisste 79-jährige Frau wurde in Tattoo-Studio gefunden, in dem sie sich zum ersten Mal tätowieren ließ, Details

Zwillinge, die zu unterschiedlichen Zeiten gezeugt wurden: Frau wurde wenige Tage nach IVF erneut schwanger, Details

Er bewertete alle Tests, denen sie sich unterzogen hatte, und kam zu dem Schluss, dass sie einen erhöhten Spiegel an NK-Zellen hatte - Zellen, die den Körper verteidigen.

Einfach ausgedrückt: Bei jeder Schwangerschaft fehlte der Frau die immunologische Toleranz gegenüber dem Fötus, so dass es jedes Mal zu einem Spontanabort kam.

Ein Gynäkologe bot Louise Warnford eine Behandlung an, die sie ohne zu zögern annahm.

Am Ende der Behandlung schlug Dr. Shehata vor, Louise einen Spenderembryotransfer zu ermöglichen. Er schlug vor, dass dieser Weg zum Erfolg führen könnte, und er hat sich nicht geirrt.

Die Frau war zu diesem Zeitpunkt 47 Jahre alt. Der gespendete Embryo hat erfolgreich Wurzeln geschlagen.

Im Juni 2016, in der 37. Schwangerschaftswoche, wurde der lang erwartete Sohn William per Kaiserschnitt geboren. Zu diesem Zeitpunkt war seine Mutter 48 Jahre alt.

Trotz all ihrer Befürchtungen kam der Junge völlig gesund zur Welt.

Louise, Mark und ihr Sohn William. Quelle: mama-likes.com

Louise, Mark und ihr lang ersehnter Sohn leben nun glücklich in ihrem Landhaus. Die Eltern versuchen, ihrem Kind viele Erlebnisse und glückliche Momente zu schenken, und sie verbringen viel Zeit mit ihrem Sohn.

William ist jetzt fünf Jahre alt. Er geht auf eine öffentliche Schule und seine Eltern freuen sich über seinen ersten Erfolg. Der lange Weg zur Entdeckung des Glücks der Elternschaft, der mit vielen Herausforderungen verbunden war, hat dazu geführt, dass Louise und Mark nun voll und ganz in das Leben ihres Kindes eingetaucht sind.

William. Quelle: mama-likes.com

Louise Warnfords Lebenserfahrung beweist, dass ein echter und starker Wunsch, Mutter zu werden, durch kein Hindernis ausgelöscht werden kann.

Quelle: mama-likes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mutterschaft im Wert von 50 000 Euro: Wie eine 50-jährige Frau Zwillinge zur Welt brachte