Im Dezember wurde ein australischer schwarzer Schwan in einem Wasserreservoir im Hafengebiet von Reniya in der Oblast Odessa gefunden und gerettet.

Die Inspektoren hatten den schwarzen Schwan, der sich in der Wasserfläche des Hafens von Reniya niedergelassen hatte, drei Monate lang beobachtet und festgestellt, dass der Vogel nicht fliegen konnte.

Schwarzer Schwan. Quelle: unian.com

"Da es sehr kalt ist und Frost bevorsteht, könnte der Schwan gestorben sein. Daher beschlossen die Mitarbeiter der Umweltinspektion, das Tier in den Zoo von Odessa zu bringen, wo es tierärztlich untersucht und sein Überwinterungsplatz bestimmt werden sollte", so die Behörde.

Zoospezialisten stellten fest: Der Vogel gehört zur Rasse der schwarzen australischen Schwäne, wurde 2019 geboren und ist nicht abgemagert.

Beliebte Nachrichten jetzt

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Wie ein Bauernhof mit 80 Meerschweinchen aussieht, die Seite an Seite mit anderen Tieren leben

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Einmal und für immer: Adriano Celentano und die schöne Claudia Mori feiern ihren Hochzeitstag

Wie die Umweltaufsichtsbehörde klarstellte, ist der schwarze Schwan auf dem australischen Kontinent weit verbreitet. Einst war er vom Aussterben bedroht, doch seit der Einführung des Jagdverbots ist sein Bestand auf über 500.000 Exemplare angestiegen.

Schwarzer Schwan. Quelle: unian.com

Der Schwan, der in einem Teich bei Reni gefunden wurde, wurde am 15. Dezember in den Tierpark gebracht. Ornithologen und Tierärzte untersuchten den Vogel sorgfältig. Sie ist im Allgemeinen gesund und vermutlich aus dem Gehege eines privaten Bauernhofs entkommen.

Quelle: unian.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Kätzchenbrüder verlassen den Abwasserkanal, in dem sie gelebt haben, um ein neues Leben zu beginnen