Ein 14-jähriger britischer Schüler verdient sein Geld, indem er in einem nahe gelegenen Geschäft Süßigkeiten kauft und sie in der Pause zum doppelten Preis verkauft. Der Junge hat Stammkunden und sein Frühstücksverkauf läuft sehr gut.

Die Eltern erfuhren vom Geschäft ihres Sohnes, als der Junge aufhörte, Taschengeld zu nehmen. Sie vermuteten, dass etwas nicht stimmte und fanden heraus, dass der Teenager in der Schule illegal ungesundes Frühstück verkaufte.

Schüler verkaufte Süßigkeiten in der Schule. Quelle: letidor.com

Er kauft in einem Geschäft in der Nähe seiner Wohnung Süßigkeiten und Pralinen und verkauft sie zum doppelten Preis.

"Er kauft nicht einfach gedankenlos Süßigkeiten, sondern hat seine eigene Preisliste, auf der die Kinder ankreuzen, was sie kaufen wollen. Die Klassenkameraden geben das Geld, das sie für das Frühstück bekommen haben, aus und kaufen Süßigkeiten, Schokolade, Chips und Limonade", so die Mutter des Schülers.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Sie ist 40, er ist 16": Die Liebesgeschichte des Ehepaars Macron

Brigitte Bardot und Gunter Sachs: Eine Geschichte von ungewöhnlicher Liebe und Freundschaft

Gebar 69 Kinder und verließ ihren Mann: Wer war die kinderreichste Frau

Die tiefste Bohrung der Welt: Wie tief die Menschen in die Erde bohren konnten, Details

Geschichte löste einen Sturm der Entrüstung aus. Quelle: letidor.com

Die Mutter erzählte die Geschichte des jungen Unternehmers im Internet. Die Art und Weise, wie der Teenager Geld verdiente, löste einen Sturm der Entrüstung aus.

Viele Erwachsene hielten ein solches Geschäft für illegal und rieten den Eltern, ihrem Sohn zu erklären, dass er Steuern zahlen sollte, anstatt Süßigkeiten zum dreifachen Preis zu verkaufen.

Quelle: letidor.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Das werde ich für den Rest meines Lebens bereuen": Das Mädchen wurde wegen einer Tätowierung im Gesicht entlassen