Ein einzigartiges Haus befindet sich in den italienischen Alpen. Er befindet sich in einer unvorstellbaren Höhe von 2,7 Kilometern über dem Meeresspiegel.

Es gibt einen gefährlichen Weg durch diese Berge, der aus vielen einzigartigen Leitern und Seilbahnen besteht. Auf diesem Weg stößt man auf diese seltsame Struktur.

Bergstraße Via Ferrata Ivano Dibona. Quelle: travelask.com

Die Geschichte dieses einsamen Bauwerks, das von verlassenen Felsen umgeben ist, ist niemandem bekannt. Es ist fast unmöglich, genaue Informationen zu finden, so dass alle Informationen über den Ort auf den Erzählungen derjenigen beruhen, die in der Nähe wohnen.

Wahrscheinlich wurde das Haus während des Ersten Weltkriegs gebaut und diente ausschließlich militärischen Zwecken. Ihre Erbauer sollen italienische Schützen gewesen sein, die sie als günstigen Ort für die Konfrontation mit den österreichisch-ungarischen Truppen nutzten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Mutter muss beweisen, dass beide Kinder von ihr sind: Es ist schwer zu glauben, dass Zwillingsbrüder so unterschiedlich geboren werden können

Weggelaufener Hund wurde nach acht Monaten Suche lebend im Schnee gefunden, Details

Ein Sozialarbeiter besuchte das Haus eines Großvaters und fand "ein beispielloses Wunder": Der Mann hatte nie einen so vernachlässigten Kater gesehen

Eine streunende Katze rettete ein verlassenes drei Monate altes Baby, Details

Der Ort wurde zu einem netten Unterschlupf inmitten der Berge, der es ermöglichte, Schutz für die Nacht zu finden und Lebensmittel und Munition zu lagern.

Haus auf der Straße. Quelle: travelask.com

Nach einer so langen Zeit des Krieges war die Hütte jedoch für niemanden mehr von Nutzen und steht bis heute leer. Im Inneren gibt es nur einen Boden, der nicht rechtwinklig ist, und einige Stühle. Die einzigen Möbelstücke, die zu sehen sind, wurden erst vor kurzem hierher gebracht, wobei nicht ganz klar ist, wie.

Schützenhaus. Quelle: travelask.com

Allerdings können nur körperlich trainierte Wanderer oder Bergsteiger mit Erfahrung die Hütte erreichen. Viele Leute glauben, dass es eine Seilbrücke oder eine Leiter gab, die zum Haus gebaut worden war, aber nichts davon hat bis heute überlebt.

Das Gebäude ist heute ein Anziehungspunkt für Kletterer und ausdauernde Wanderer aus der Umgebung.

Quelle: travelask.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine junge Familie investierte das letzte Geld in den Kauf einer alten Zisterne und verwandelte sie innerhalb eines Jahres in ein "Haus vom Cover"