Brianna Lelos aus den USA ging mit ihrer kleinen Tochter im Supermarkt einkaufen und erlebte einen wahren Albtraum. Ihr Baby Bella, das sich wahrscheinlich müde fühlte, begann wütend zu werden, zu schreien und fiel mitten im Kaufhaus auf den Boden.

Supermarkt. Quelle: syl.com

Die Mutter schämte sich und versuchte, das Kind nach Hause zu bringen, aber sie wurde noch hysterischer. Zu diesem Zeitpunkt kam eine der Angestellten, die Lianna hieß, nicht vorbei. Sie setzte sich neben Bella auf den Boden, um sie zu beruhigen.

Bella und Verkäuferin Lianna. Quelle: syl.com

Sie begann mit ihr zu spielen, um sie abzulenken und ein wenig zu beruhigen. Sie lächelte, war ruhig und freundlich, ganz und gar nicht beunruhigt von der Situation.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich füttere jeden Tag fast 600 Hunde": Der Koch eröffnete das größte Tierheim

Ein Waisenkater kann nicht auf Sofas und Sessel springen, und er ist nicht groß genug, aber er hat genug Liebe für das ganze Universum

Konnte weder lesen noch schreiben, arbeitete aber als Lehrer: die Geschichte des Lehrers John Corcoran

Der Preis der Liebe: Wie Schumachers Frau Häuser und Flugzeug verkaufte, um ihren Mann zu retten

Natürlich können sich viele Kinder genauso verhalten, aber die Eltern sind an diesem Punkt genauso gestresst, der Verstand schaltet ab und die Emotionen übernehmen die Oberhand.

Liannas Freundlichkeit war wie ein frischer Wind für Brianna. Sie war eine große Hilfe für sie. Außerdem beruhigte sich das kleine Mädchen schnell wieder und stand vom Boden auf.

Brianna. Quelle: syl.com

Die Frau veröffentlichte auf Twitter Worte der Dankbarkeit. Liannas Mutter antwortete, dass ihre Tochter Kinder liebt und gerne mit ihnen spielt. Lelos seinerseits dankte ihr dafür, dass sie einen so schönen Menschen großgezogen hat.

Außerdem wendete sie sich an alle: "Seid freundlich zu euren Mitmenschen, besonders zu Müttern", schrieb sie.

Brianna und ihre kleine Tochter Bella. Quelle: syl.com

Mutter oder Vater zu sein, ist in der Tat keine leichte Aufgabe. Urteilen Sie nicht, sondern seien Sie freundlich und tolerant, wenn Sie im Supermarkt einem aufgebrachten Elternteil mit einem schreienden Kind begegnen.

Wenn jeder von uns etwas Gutes für den anderen tut, wie Lianna es getan hat, wird die Welt ein besserer Ort sein.

Quelle: syl.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Sie wurde meine Rettung": Eichhörnchen bot Frau, die um ihren geliebten Hund trauerte, Freundschaft an