Eine Frau aus Kanada war auf dem Rückweg zu ihrer Farm, als sie ein verwirrtes kleines Wolfsjunges am Straßenrand sitzen sah. Das kleine Wolfsjunge war zu schwach, um allein in der Wildnis zu überleben, und so fand es sich schnell auf dem Rücksitz eines Autos wieder, um dann wieder nach Hause zu kommen.

Das Wolfsjunge wuchs sehr schnell, und ein Jahr später wurde klar, dass es deutlich größer ist als seine Artgenossen.

Wolf Yuki. Quelle: trendymen.com

Das Jungtier erhielt den Namen Yuki, und sobald es alt genug war, beschloss man, es zu einer örtlichen Zuchtstation zu schicken. Schließlich ist ein menschliches Zuhause nicht der beste Ort für ein Tier, das normalerweise in freier Wildbahn lebt.

Doch auch Monate später wuchs der Wolf weiter. Er war eindeutig größer geworden als seine Artgenossen im Wald, so dass die Gärtner beschlossen, einen professionellen Zoologen einzuladen. Der professionelle Zoologe war etwas perplex: Er stellte sofort fest, dass es sich nicht um einen reinen Wolf handelte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Jeder hat seine eigene Stelle und Pflichten: Sechs Katzen leben in der Tierklinik und trösten andere Patienten

Tapfere Mutter: Katze hat ihr Junges aus einem brennenden Schuppen getragen und knapp überlebt

Eine mit zehn Welpen trächtige Hündin rettete ihre Besitzer vor der Kobra und opferte ihr Leben

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Wolf Yuki. Quelle: trendymen.com

Tatsache ist, dass die meisten Wölfe den Menschen meiden und von Natur aus nicht aggressiv gegenüber ihnen sind. Aber wenn ein Wolf die Gene eines Hundes hat, ändert sich alles. Einerseits wird der Wolf freundlicher zu seinem Herrchen, aber das Verhalten ist im Allgemeinen weniger vorhersehbar.

Yuki erwies sich jedoch als gutmütig und verstand sich mit jedem, den er im Tierheim sah. Die Frage nach seiner Größe blieb jedoch offen.

Wolf Yuki. Quelle: trendymen.com

Der Spezialist vermutete, dass ein Teil der DNA eines prähistorischen Wolfes, Canis dirus, im Genom des Wolfes erhalten geblieben war. Man geht davon aus, dass es sich um eine ausgestorbene Art handelt, aber sie haben genau die richtige Größe für Yuki.

Experten haben daher vorgeschlagen, dass die Erklärung für diese Größe sehr einfach sein könnte. Es ist möglich, dass die letzten prähistorischen Wölfe noch irgendwo in den Wäldern leben und dass die Menschen sie noch nicht gefunden haben.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wundersame Wiedervereinigung: Leopardenbabys wurden geheilt und zu ihrer Mutter zurückgebracht