Roberto Gaspar wurde zum ersten Mal Vater, als er noch ein Teenager war. Seine ebenfalls junge Freundin brachte Zwillingsjungen zur Welt und gab sie weg, weil sie nicht für die Kinder sorgen konnte.

Das Paar trennte sich bald, und Harry hörte nie wieder etwas von seinen Söhnen.

Nach 20 Jahren gründete Gaspar eine Familie. Der 40-Jährige ist in diesem Jahr zum siebten Mal Vater geworden.

Roberto Gaspar. Quelle: epochtimes.com

Das freudige Ereignis erinnerte ihn an die Zwillingssöhne Robert und Romando, die in ihrer Jugend zur Adoption freigegeben wurden.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich füttere jeden Tag fast 600 Hunde": Der Koch eröffnete das größte Tierheim

Konnte weder lesen noch schreiben, arbeitete aber als Lehrer: die Geschichte des Lehrers John Corcoran

"Er wird sich um meine Babys kümmern": Eichhörnchenmutter gibt ihre Kleinen an einen Mann ab

"Lass mich nicht allein": Ein Kätzchen wurde im Reservat aufgelesen und will keine Sekunde alleine verbringen

"Weißt du, ich muss wirklich meine Jungs finden. Ich werde verrückt, weil ich sie nicht finden kann", sagte er seiner Frau Dana Sinclair.

Seine Frau schlug Roberto vor, in den sozialen Medien um Hilfe zu bitten.

Familie. Quelle: epochtimes.com

"Hallo, mein Name ist Roberto Gaspar und ich bitte um Hilfe bei der Suche nach meinen Zwillingssöhnen", schrieb er in den sozialen Medien. Alles, was er über die Kinder wusste, waren das Krankenhaus, in dem sie geboren wurden, und ihr Geburtsdatum.

Zehntausende von Menschen folgten Gaspars Aufruf und unterstützten ihn bei der Suche nach seinen Söhnen.

Mit den Söhnen sprechen

Ein Nutzer aus Edmonton kannte die Adoptivmutter der Zwillinge und bat sie, einen Facebook-Post über die Suche nach den beiden zu lesen. Die Mutter rief einen der Brüder, Romando Gaudette, an und las die Post.

Der Junge war zunächst skeptisch, aber seine Mutter beruhigte ihn: "Ja, das ist dein richtiger Vater.

Der Mann auf dem Foto des Telefons hatte eine deutliche Ähnlichkeit mit Romando. "Ich war ein bisschen schockiert", sagte der Junge. Er betrachtete das Foto seines Vaters mit Interesse: "Oh mein Gott, das ist mein Vater. Er sieht fantastisch aus!"

Romando erzählte seinem Bruder Robert, der zu der Zeit in der Stadt arbeitete, von seinem Vater. "Es war sehr emotional", sagte Robert.

Zwillinge. Quelle: epochtimes.com

Die Jungen und Gaspar organisierten ein Gespräch zu dritt, an dessen Ende alle weinten.

"Das erste, was ich ihnen gesagt habe, war, dass ich sie nie vergessen habe und dass sie immer in meinem Herzen waren", sagte Gaspar hinterher aufgeregt. Nach dem Anruf vereinbarten die Angehörigen ein Treffen.

Gaspar bedankte sich bei allen, die auf seine Anfrage reagiert hatten, und sagte, er habe seine Zwillinge gefunden.

"Ein Traum wird wahr, es ist über 20 Jahre her, dass ich sie das letzte Mal gesehen habe, und ohne die Hilfe der sozialen Medien und der Menschen wäre dieses Treffen nie zustande gekommen", sagte Gaspar.

Die Zwillinge haben inzwischen andere Geschwister kennengelernt. Gaspar stellte fest, dass er in einem Alter ist, in dem er, bevor ihm etwas passiert, alle seine Kinder zusammenbringen möchte.

"Ich möchte sie niemandem wegnehmen. Ich möchte nur, dass sie sich lieben und kennen lernen. Das ist es, was ich will", erklärte der glückliche Vater.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Frau hat ein Jahr lang nichts gekauft und für ein Haus gespart: Wie sie es geschafft hat, Details

"Ich habe nicht so viel mit dir geschafft": Vater ließ 5-jährige Tochter 3 Leben retten