Dustin Oliver erhielt eine Meldung über einen ausgesetzten Hund. Als er eintraf, fand er den Pitbull zusammengerollt auf einer Matratze und wartete auf seine Besitzer, die nicht zurückkehrten. Oliver arbeitet für Detroit Youth & Dog Rescue, eine Gemeinschaftsorganisation, die sich der Rettung von Tieren und obdachlosen Jugendlichen widmet.

Ein ausgesetzter Hund auf einer Matratze.Quelle: www.bigpicture.сom

Die Besitzer des Hundes gingen zurück, um noch ein paar Sachen zu holen, aber den Hund, den Oliver Boo nannte, ließen sie zurück. "Sie ließen alles zurück, was sie nicht mitnehmen wollten, einschließlich Boo", sagt Oliver.

Der Hund verhielt sich zunächst vorsichtig und ließ Oliver nicht zu nahe herankommen. Der Mann beschloss, nichts zu überstürzen, um sein Vertrauen in den Mann nicht zu zerstören. Der Mann blieb schließlich bis ein Uhr morgens bei Boo, sprach mit ihm und versuchte, ihm näher zu kommen.

Еin Hund namens Bo.Quelle: www. bigpicture.сom

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine muntere Rentnerin wurde 90, aber selbst 20-Jährige beneiden sie um ihre körperlicher Verfassung

Passt in die Handfläche: Wie der kleinste Kater der Welt aussieht und ins Guinness-Buch der Rekorde schaffte

Elon Musks Ex-Frau verließ 59-jährigen Millionär für jungen Schauspieler, Details

"Es hat sich gelohnt": Paar verbrachte 20 Jahre damit, seine eigene schwimmende Insel zu bauen

Am nächsten Morgen kam er mit dem Frühstück für seinen neuen Freund zurück - zwei McMuffins und Würstchen und zwei Hashbrowns. Boo hat alles in einer Sitzung verschlungen.
Eines Abends gelang es Oliver schließlich, Boo an die Leine zu nehmen. Dann verbrachten sie 45 Minuten zusammen und unterhielten sich.

Während all dies geschah, verbreitete sich die Geschichte von Boos Notlage in den sozialen Medien. Tausende von Menschen teilten das allererste Foto auf der Matratze, und es gab viele Angebote, Boo zu seiner neuen Familie zu bringen.

Die Leute schickten auch Spenden, weil sich herausstellte, dass der Hund eine Herzwurmkrankheit hatte.

Boo, der Hund, hat wieder Vertrauen zu Menschen gefasst.Quelle: www.bigpicture.сom

Die Stunden an der Seite des verlassenen Hundes waren nicht umsonst. Sobald Boo Olivers Stimme in der Tierklinik hörte, kam er sofort herbeigerannt, um zu schmusen.

"Er hat eine große Veränderung hinter sich. Er ist ein typischer amerikanischer Pitbull-Terrier - sehr zutraulich, liebevoll, kontaktfreudig und kommt allmählich aus seinem Schneckenhaus heraus", sagt Oliver. 

Während Boo entwurmt wird, befindet er sich in der Obhut seiner Pflegefamilie. Sobald es ihm besser geht, wird eine Gemeinschaftsorganisation für ihn eine dauerhafte Familie unter den Einheimischen finden.

Quelle: www. bigpicture.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Paar rettete dem Kätzchen das Leben und es entpuppte sich als wunderbares Haustier mit einem großen Herzen

"Wahre Liebe": Streunende Hunde kuscheln sich im Tierheim zusammen