Sylvia Salgothariani lebt seit langem in Irland, wo sie als Krankenschwester in einem Altenpflegeheim arbeitet. Eines Tages sah sie ein Foto in einer Gartenzeitschrift. Es zeigte ein Haus in Wexford, in dem der Architekt die Wände mit Muscheln verziert hatte.

Sylvia verziert ihr Haus mit Muscheln. Quelle: fb.com

Der Frau gefiel die ungewöhnliche Dekoration so gut, dass sie beschloss, in ihrem eigenen Haus das Gleiche zu tun. Ein paar Monate später konnte sie das Ergebnis bereits sehen.

Zuerst sammelte sie die Muscheln, dann wusch sie die Muschelhäuser und trocknete sie in der Sonne, damit sie nicht verfaulten.

Sylvia verziert ihr Haus mit Muscheln. Quelle: fb.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Drei Monate lang habe ich ihn nicht verlassen": Die Fürsorge eines Mannes verwandelte einen glücklosen Welpen in einen stattlichen Schönling

Busfahrerin flechtet jeden Tag Zöpfe für ein Mädchen, das ohne Mutter zurückblieb

Ein werdender Vater beschloss, herauszufinden, wie es ist, eine schwangere Frau zu sein: Überall warteten Schwierigkeiten auf ihn

Die Söhne schickten die alte Mutter ins Dorf, damit sie ihre letzten Tage dort verbringen konnte: Jahr später erkannten sie die Mutter nicht wieder

Die Krankenschwester sagt, sie habe die Muscheln nach Form, Größe und Farbe sortiert, und ihre Terrasse sei mit Eimern und Schüsseln gefüllt gewesen, in denen das künftige Material für die Wände lag.

Das künftige Material für die Wände. Quelle: fb.com

Zunächst übte die Frau auf dem Boden, indem sie ganze Gemälde auf den Boden legte. Nach Aussage der Frau war ihre erste Erfahrung nicht immer erfolgreich. Es stellte sich heraus, dass dies eine sehr zeitaufwändige Aufgabe war, und sie hatte nach der Arbeit nicht immer Energie für Experimente übrig.

Zunächst übte die Frau auf dem Boden. Quelle: fb.com

Also begann sie, an ihren freien Tagen "Bilder" zu malen, und sie hatte das Gefühl, dass sie jeden Tag besser und besser darin wurde. Erst danach begann sie mit den Arbeiten an den Wänden des alten Hauses.

Zuerst bürstete sie die Oberfläche der Wände von Schmutz und Spinnweben, trug einen speziellen Mörtel auf die Wände auf und legte erst dann die Schalen in einer bestimmten Reihenfolge aus.

Als die Kinder die mit Muscheln bedeckte Wand sahen, waren sie begeistert. Silvia sah die begeisterten Kinder an und lächelte, weil sie ihnen so viele schöne Gefühle schenkte.

Salgothariani gibt zu, dass es eine besondere Atmosphäre gab, die ihr bei der Arbeit Kraft gab.

Ergebnis. Quelle: fb.com

"Wenn ich arbeitete, hatte ich das Gefühl, dass meine Seele im Himmel schwebte. Es war unvergesslich! Und die Bewunderung der Kinder und Nachbarn hat mir Kraft gegeben, obwohl ich, um ehrlich zu sein, manchmal alles aufgeben wollte", so die Krankenschwester zur Begründung.

Ergebnis. Quelle: fb.com

In den sozialen Medien wurde über die Frau geschrieben, wie klug sie ist, mit großer Willenskraft und unendlicher Geduld. Das positive Feedback inspirierte sie. Viele wollten die grauen Wände ihrer Wohnungen mit Muscheln dekorieren und baten um Rat, wo sie anfangen sollten.

Ergebnis. Quelle: fb.com

Salgothariani lacht, als sie sagt, dass sie irgendwann einmal Bloggerin wurde. Sie verbringt jetzt viel Zeit damit, online über ihre Arbeit zu sprechen. Sie hat bereits eine treue Fangemeinde aufgebaut, mit der sie täglich kommuniziert.

Quelle: fb.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau war lange Zeit ohne ihr Auto: Eine junge Familie hat sich unter ihrer Motorhaube niedergelassen