Vor einigen Wochen versetzte Tash Halls, Besitzerin des The Coaching Inn in South Molton, England, die ganze Familie in Aufregung, als sie ihr Haustier, eine 15-jährige Katze namens PS, vermisst fand.

Katze PS. Quelle: goodhouse.com

Sie hatte stundenlang nach ihr gesucht, aber es gab keine Spur von ihrem Haustier. Also wandte sich die verzweifelte Besitzerin an Facebook-Nutzer, um Hilfe zu erhalten.

Tash erhielt einen ersten Hinweis. Quelle: goodhouse.com

Tesh erhielt einen ersten Hinweis: Kerri Angell hatte eine ähnliche Katze in einem öffentlichen Bus gesehen. Sie fand es amüsant und machte Fotos von dem pelzigen Reisenden.

Beliebte Nachrichten jetzt

5 Jahre altes Mädchen "heiratete" und "feierte seinen Abschluss": Eltern veranstalten eine märchenhafte Party für ihre Tochter

"Jeden Tag verbringe ich sechs Stunden mit Putzen": Mutter von neun Kindern versteht nicht, warum die Leute nicht täglich putzen

"Drei Minuten auseinander": Zwillinge, die in verschiedenen Jahren geboren wurden, Details

Ein junges Paar hat es geschafft, eine 5-stöckige Villa auf einem Grundstück von 18 Quadratmetern zu bauen

Danach begann Tash, Nachrichten von verschiedenen Personen zu erhalten, aus denen die Besitzerin die Geschichte der verschwundenen PS zusammensetzen konnte.

Es stellte sich heraus, dass das verschmitzte Tier seine lange Reise begann, indem es auf das Dach eines Hauses kletterte, heruntersprang und in den Überlandbus der Linie 155 stieg. Mit ihm reiste PS fast 20 Kilometer von ihrer englischen Heimatstadt South Molton zum ehemaligen Flusshafen Barnstaple.

Zurückgelegte Strecke. Quelle: goodhouse.com

Nach Zeugenaussagen änderte der Flüchtige dann mehrere Routen und landete nach vier Stunden in dem Badeort Ilfracombe.

Bald darauf wurde PS von einem ihr bekannten Busfahrer aufgegriffen, der sie als vermisste Katze erkannte, sie zum Tierarzt brachte und die Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals anrief.

Katze PS. Quelle: goodhouse.com

Einige Tage später wurde das Tier nach einem kleinen zahnärztlichen Eingriff an seine Besitzerin zurückgegeben.

Für Tash, die nach ihrem Militärdienst lange Zeit an einer posttraumatischen Belastungsstörung litt, wurde die Katze nicht nur ein Haustier, sondern auch ein Heilmittel gegen ihre verstärkten Ängste.

Als Tash die entlaufene Katze sah, war sie überglücklich. In einem Facebook-Posting bedankte sie sich bei allen, die ihr in dieser schweren Zeit geholfen und sie unterstützt haben.

Nach einer kurzen Pause am Meer kehrt PS zu ihrem normalen Leben in der Kneipe zurück. Tagsüber plaudert sie mit den Kunden und nimmt von ihnen Leckerlis an, und nachts schläft sie in Tashs Bett, die ihr Haustier jetzt noch genauer aufpasst.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau hat zwei Luchse gerettet, die jetzt mit ihren Pferden und Hunden zusammenleben