Jeder liebevolle Besitzer würde sein Haustier gerne mit einem Leckerbissen verwöhnen. Aber es muss für alles ein Maß geben. Ihr Hund wird mit Sicherheit nach mehr betteln, und es liegt an Ihnen, zu wissen, wann Sie aufhören müssen.

Kale Chips. Quelle: chudesa.site

Kale Chips, ein 8 Jahre alter Hund, hat wohl die ständige Fütterung durch sein Herrchen genossen und ist dabei ungeheuer dick geworden.

Der Besitzer von Kale litt an Demenz und merkte nicht, dass er seinen Hund tötete. Die Fettleibigkeit führte dazu, dass der Hund kaum noch laufen konnte und an Rückenschmerzen litt.

Kale Chips. Quelle: chudesa.site

Beliebte Nachrichten jetzt

Sparsame Ernährung: Der ungewöhnliche Franzose Michel Lotito isst nur Glas und Metall

Die titulierteste Herzogin der Welt: Wie Cayetana Alba aussah, als sie jung war

Wie die 14-jährige Tochter der ältesten Mutter der Welt, die mit 66 Jahren entbunden hat, aussieht, Details

Keine besondere Pflege: Ein Mann hat einen Garten in einer Flasche gezüchtet, indem er sie einmal in fünfzig Jahren gegossen hat

Das unglückliche Tier wurde seinem Besitzer weggenommen und in einem der Hundeheime von Chicago untergebracht. Das Personal verstand, dass der Hund eine ernsthafte Behandlung benötigte. Sie posteten Kales Geschichte in den sozialen Medien und hofften, für ihn ein neues Zuhause zu finden.

Im Vergleich zu den anderen Hunden im Tierheim, die normalerweise abgemagert und hungrig dort landen, sah Kale sehr ungewöhnlich aus. Es überrascht nicht, dass er sofort bemerkt wurde. Bald wurde das Tierheim von jemandem kontaktiert, der genau wusste, wie man den Hund wieder gesund und fit machen konnte.

Kale Chips. Quelle: chudesa.site

Kale's neuer Besitzer ist der Besitzer einer Hundebäckerei. Jetzt frisst der Hund nicht nur richtig, sondern rennt, schwimmt und geht viel spazieren. Er hat sehr schnell abgenommen und ist wieder zu einem normalen Haustier geworden.

Kale Chips. Quelle: chudesa.site

Kale wiegt jetzt nur noch 18 statt 40 Kilo und ist in Topform.

Kale Chips. Quelle: chudesa.site

Der erste Besitzer des Hundes muss ihn geliebt haben und sein Bestes getan haben, um sich um seinen Freund zu kümmern. Aber auch die Liebe muss manchmal Grenzen haben.

Quelle: chudesa.site

Das könnte Sie auch interessieren:

Streunender Hund war in schlechtem Zustand, aber die Liebe der Menschen hat ihn in einen Schönling verwandelt