Karine Ribeiro ist Englischlehrerin an einer Sekundarschule in Brasilien. Letzte Woche hatte sie eine ganz besondere Unterrichtsstunde. Sie konnte den Kindern zeigen, dass man immer menschlich bleiben und freundlich sein muss.

Karine Ribeiro. Quelle: pets.mail.com

Am Dienstag betrat sie das Klassenzimmer, in dem ihre Schüler bereits saßen, und sah einen kleinen Welpen. Auf die Frage, wem der Hund gehöre, schwiegen die Schüler: Keiner wusste, woher er kam. Ribeiro sah, dass der Hund sehr traurig war, also beschloss sie, sich um ihn zu kümmern.

Karine Ribeiro und Hund. Quelle: pets.mail.com

"Er sah aus, als wollte er umarmt werden", sagt die Brasilianerin. Die Frau nahm den Welpen auf den Arm und hielt den Unterricht auf diese Weise ab. Nach der Stunde fand sie heraus, woher der Hund kam.

Beliebte Nachrichten jetzt

Katzenmama brachte eines ihrer Kätzchen zum Treffen mit dem Baby ihrer Besitzerin mit

Ein Weißkopfseeadler hat ein Küken zum Abendessen entführt und es dann adoptiert

Ein Paar hat trotz des Altersunterschieds von 33 Jahren geheiratet: Wie sie jetzt leben

Auf der Veranda einer Frau wurde eine Kiste zurückgelassen: darin saß ein Haustier mit ungewöhnlich großen Augen

Karine Ribeiro. Quelle: pets.mail.com

Es stellte sich heraus, dass er eine Schülerin aus einer anderen Klasse begleitet hatte und dann versehentlich in den Raum gegangen war. Ribeiro ist der Meinung, dass die Menschen den Tieren, vor allem den streunenden Tieren, Fürsorge, Mitgefühl und Respekt entgegenbringen sollten.

Quelle: pets.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie ein streunender Mischlingswelpe zum offiziellen "Kuscheloffizier" ernannt wurde