Im Jahr 2012 adoptierte die Amerikanerin Priscilla Morse ein kleines Mädchen mit Down-Syndrom. Das kleine Mädchen wurde McKinzie genannt. Dann adoptierte Morses Familie einen sechsjährigen bulgarischen Jungen aus einem Waisenhaus.

Ryan. Quelle: laykni.com

Dies ist ein Foto des Kindes in einem bulgarischen Waisenhaus. So sah das verlassene Kind mit Zerebralparese, Klumpfußstellung, Skoliose und Mikrozephalie aus.

Ryan. Quelle: laykni.com

"Als ich ihn sah, sah Ryan aus wie ein Skelett."

Beliebte Nachrichten jetzt

Statt eines Dankes: Eine gerettete Katze bringt der Besitzerin jeden Morgen Hausschuhe

Ein Mann half einem Wildentenküken: und er kehrt jede Nacht zu seinem Retter zurück

11 Tage ohne Schlaf: Wie das Experiment zweier Jugendlicher 1963 endete, Details

Zwillinge, die zu unterschiedlichen Zeiten gezeugt wurden: Frau wurde wenige Tage nach IVF erneut schwanger, Details

Ryan. Quelle: laykni.com

Und so begann die Menschlichkeit zu dem Baby zurückzukehren, als es anfing, bei seiner Familie zu leben und normale medizinische Versorgung zu erhalten.

Ryan. Quelle: laykni.com

"Mein Mann und ich beschlossen nach der Geburt unseres Erstgeborenen, dass unsere nächsten Kinder aus einem Waisenhaus kommen sollten."

Familie Morse. Quelle: laykni.com

"Jedes Kind hat ein Recht auf eine Familie, jeder hat ein Recht auf Liebe. Die Stimme dieser Kinder ist fast ungehört in der Welt, aber irgendjemand muss sie doch hören, oder?"

Quelle: laykni.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf der Suche nach Gerechtigkeit: Wegen der Nachlässigkeit der Ärzte bittet eine Mutter um Hilfe für ihren neugeborenen Sohn