Die Britin Gina Dewdney, in der 13. Woche schwanger, ging mit ihrem Mann zum Ultraschall. "Ich war einfach schockiert. Wir konnten beide nicht glauben, dass wir drei Köpfe auf dem Bildschirm sahen", erinnert sich die Frau.

Ultraschallbild. Quelle: ntdtv.com

Die Ärzte sagten, die Drillinge hätten eine einzige Plazenta und die Chance, dass dies passiert, stehe 1 zu 200 Millionen. Da die Babys eine gemeinsame Plazenta hatten, mussten sie sich auch die Nährstoffe teilen. Dadurch bestand das Risiko einer unvollständigen Entwicklung der Drillinge während der Schwangerschaft.

Gina und neugeborene Drillinge. Quelle: ntdtv.com

Die Ärzte hatten geplant, bei Gina in der 38. Schwangerschaftswoche einen Kaiserschnitt vorzunehmen. Die Fruchtblase platzte jedoch in der 31. Woche und die Operation wurde früher durchgeführt.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich hatte das Glück, es dreimal zu erleben": Wie eine Frau lebt, die drei Zwillingspaare zur Welt gebracht hat

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

"Es war unmöglich, sich nicht in sie zu verlieben": Adriano Celentanos Frau war sehr schön, als sie jung war

Einsames Alter: Warum die legendäre Schauspielerin Marlene Dietrich ihre letzten Tage allein verbrachte

Die geborenen Jungen hießen Jimmy, Jensen und Jaxson. Baby Jackson wurde in einer Fruchtblase geboren (die normalerweise während der Wehen platzt), und man sagt, er sei "mit seinem Hemd geboren". Eines von 80.000 Babys hat diese Chance.

Gina und neugeborene Drillinge. Quelle: ntdtv.com

Da die Babys zu früh geboren wurden, wurden sie auf die Intensivstation für Neugeborene verlegt. Sie wurden nach sechs Wochen entlassen, werden aber regelmäßig von den Ärzten untersucht. Die Babys sind jetzt sechs Monate alt.

Jimmy, Jensen und Jaxson. Quelle: ntdtv.com

"Das Interessante ist, dass sie alle gleich sind, ihre DNA ist die gleiche, aber sie haben schon ganz unterschiedliche Persönlichkeiten", sagt Gina. - Jimmy ist der lustige Typ, er lacht immer. Jensen ist ein Unterhaltungskünstler. Er redet sehr viel. Und Jackson ist der ruhigste; ich nenne ihn 'Baby-Yogi'."

Gina, ihr Mann und ihre Babys. Quelle: ntdtv.com

"Ich habe gesehen, was für einen langen Weg sie zurückgelegt haben, von der Neugeborenen-Intensivstation mit Inkubator und Sondennahrung bis hin zum Lächeln und Lachen. Es ist eine unglaubliche Reise", fügte sie hinzu.

Quelle: ntdtv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bereits grauhaarig geboren: Wie ein Mädchen mit ungewöhnlichem Aussehen lebt