Kylie Campbell fand einen streunenden Kater auf der Straße, als sie in der 36. Woche schwanger war. Sie nannte ihn Houdini, weil er sich immer versteckte und weglief und sich nicht vergesellschaften wollte.

Houdini und Mädchen. Quelle: petpop.cc

Die neue Besitzerin befürchtete, dass der Kater sich nach der Geburt ihres Babys verschließen würde, doch es geschah ein wahres Wunder. Das Haustier übernahm die Aufgabe, sich um das neugeborene Mädchen zu kümmern.

Houdini und Mädchen. Quelle: petpop.cc

Houdini ist jetzt ein sehr anhänglicher und niedlicher Kater, der immer bei dem Baby ist.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Miss Universe 2023": Was die Schönheit im Alltag macht

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

"Eine exakte Kopie ihres Großvaters": Wie die Enkelin von Alain Delon aussieht

Sie sind verheiratet und haben Kinder: Die Geschichte eines Geschwisterpaares, das die Legalisierung seines Bündnisses fordert

Quelle: petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Kätzchen, die am Straßenrand gefunden wurden, erwiesen sich als große Stütze füreinander