Dylan wuchs auf einem Bauernhof auf und mochte schon immer Tiere. Er fand sie interessant zu beobachten. Nachdem der Mann in die Großstadt gezogen war, vermisste er jedoch immer die Tiere.

Vor ein paar Jahren zog Dylan aus dem geschäftigen New York in einen Vorort, wo er sich in einem Privathaus niederließ und alle möglichen Haustiere hatte, genau wie in seiner Kindheit. Doch eines Tages fand er unweit seines Grundstücks ein winziges Opossum, und das Tier wurde das erste "wilde Tier" in Dylans Team.

Opossum. Quelle: travelask.com

Das Opossum, das der Mann fand, war erst vor kurzem geboren worden, und seine Mutter war nirgends zu sehen. Dylan nahm das Tier zu sich und beschloss, es aufzuziehen, um es wieder auszuwildern.

Die ersten Wochen waren die schwierigsten: Sie mussten das Baby nach einem bestimmten Zeitplan füttern und es im Auge behalten. Aber die Mühe hat sich gelohnt: Das Opossum wuchs mit Dylan zusammen und konnte nicht mehr ohne ihn leben. Der Mann gab dem Tier den Spitznamen Lil Miss.

Beliebte Nachrichten jetzt

Heldenhafte Mutter: Eine Ente zieht 76 Entenküken allein auf

Ein Python hat ein Tier gefressen, das größer war als er selbst, und das hat die Wahrnehmung von Schlangen verändert

Zweimal geboren: Ein Mädchen aus Amerika kam zweimal auf die Welt, Details

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Lil Miss. Quelle: travelask.com

Nach Ansicht des Mannes halten die meisten Menschen Opossums für schmutzige, aggressive Ratten, mit denen es sich nicht zu beschäftigen lohnt. Opossums behandeln Menschen auf die gleiche Weise wie Menschen sie behandeln. Wenn Sie Verständnis und Fürsorge für das Tier aufbringen, wird das Opossum sich erkenntlich zeigen.

Außerdem sind diese Tiere nach Dylans Langzeitbeobachtung viel sauberer als Katzen und Hunde - sie waschen sich nach jeder Mahlzeit oder Toilette das Gesicht und die Pfoten.

Dylan und Lil Miss. Quelle: travelask.com

Als Lil Miss heranwuchs, war es an der Zeit, sie in die Freiheit zu entlassen. Aber jedes Mal, wenn der Mann sie auf die Wiese setzte und wegging, rannte sie ihm hinterher, kletterte auf seine Schulter und kitzelte ihn liebevoll am Ohr. Sie wollte bei dem Mann bleiben. Jetzt geht sie vielleicht für ein paar Stunden in den nächsten Wald, aber sie kommt immer zurück.

Der Mann war sich sicher, dass Opossums die klügsten Tiere waren, denen er je begegnet war. Vielleicht stimmt das, denn es gibt einen Grund dafür, dass diese Tiere seit Millionen von Jahren auf dem Planeten leben und die Natur sie für perfekt befunden hat - sie hält sie davon ab, sich weiterzuentwickeln, und hält sie auf dem Niveau ihrer Vorfahren.

Quelle: travelask.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau rettete ein Baby-Eichhörnchen und es kam zu ihr zurück, bereits trächtig