Am 17. Januar 2022 wurde der Hollywood-Comedy-Star 60 Jahre alt. Die meisten Filme von Jim Carrey zeigen ihn als überdrehten, lustigen Mann mit einem unnachahmlichen Gesichtsausdruck.

Jim Carrey. Quelle: passion.com

Jim Carrey wurde 1962 in Kanada in eine große Familie hineingeboren: Außer ihm hatten Kathleen und Percy noch ältere Kinder, Pat und Rita und John. Die Mutter, die an einer psychischen Störung litt, war eine Hausfrau. Oft schrieb sie sich selbst nicht vorhandene Krankheiten zu und sprach in Anwrdenheit der Kinder ständig vom Tod.

Diese bizarren Bemerkungen von ihr prägten sich dem kleinen Jim so sehr ein, dass er bei dem Wort "Tod" lange Zeit zitterte wie ein Espenlaub.

Viele Jahre später erklärte er in einem Interview, dass Kinder wie Erwachsene behandelt werden sollten. Sie sind genauso Individuen mit Ängsten, Hobbys und Wünschen, nur von kleinerer Statur.

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie ein Mädchen, das von seinen Eltern im Alter von 2 Jahren zum Model gemacht wurde, heute aussieht

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Der einzige blaue Fisch der Welt hat 555 Zähne: Er verliert jeden Tag 20 davon, Details

Menschen kommen aus der ganzen Welt zu ihr: Wie die älteste Tattoo-Künstlerin, die 104 Jahre alt ist, lebt

Der Vater des zukünftigen Stars arbeitete als Buchhalter, aber sein ganzes Leben lang träumte er von einer Schauspielkarriere, die jedoch nur ein Traum blieb. Und das Missverhältnis zwischen Wünschen und Möglichkeiten machte Percy Carrey zu einem unglücklichen Mann.

Die Familie lebte in ärmlichen Verhältnissen, das Geld reichte oft nicht aus, um die Rechnungen zu bezahlen. Dann zogen die Eltern und die Kinder für eine Weile an einen neuen Ort, dann zogen sie wieder und wieder um. Als Jim 14 Jahre alt war, waren alle wegen Geldmangels praktisch obdachlos und lebten in einem schäbigen kleinen Lieferwagen.

Jim Carrey. Quelle: passion.com

Als Schuljunge arbeitete Carrey als Reinigungskraft in der Fabrik, in der sein Vater Arbeit fand. Jim und seine Geschwister schrubbten Böden und putzten Toiletten. Natürlich waren solche Aktivitäten nicht gut für die Stimmung und das Selbstwertgefühl der Teenager.

Seit Jahrzehnten lacht die Welt über die Komödien von Jim Carrey. Aber er selbst wuchs als trauriges, einsames und zurückgezogenes Kind auf.

Als Kind verbrachte er die meiste Zeit in seinem Zimmer, wo er vor dem Spiegel Selbstgespräche führte. Kleiner Jim hatte viel Zeit zu lernen, wie man die lustigen Grimassen zieht, die später zu seinem Markenzeichen werden sollten.

Jim erkannte, dass er Talent hatte, aber nicht viele Leute sahen es. Und der Beginn seiner Karriere war nicht einfach. Während seiner Highschool-Zeit schickte er etwa hundert Videos mit Parodien an beliebte Fernsehsendung ein, die jedoch alle abgelehnt wurden.

Bei seinem ersten Auftritt in einem Club, in den ihn sein Vater mitnahm, wurde der 15-Jährige ausgebuht. Nach einem solchen Misserfolg zögerte er zwei Jahre lang, auf die Bühne zu gehen.

Doch 1979 wagte sich der autodidaktische Schauspieler wieder an die Öffentlichkeit heran. Und dieses Mal hatte er Erfolg. Zwei Jahre später war er der Star des Clubs in Toronto, und die lokale Presse nannte ihn vielversprechend und talentiert.

In den frühen 1980er Jahren zog Carrey nach Los Angeles. Dort versuchte er sich an der Fernsehserie Saturday Night Life und an Joel Schumachers Capital Taxi Drivers, aber es klappte nicht.

Der Ruhm des "besten Imitators der Welt" verbreitete sich schnell in den richtigen Kreisen. Bald bekam Carrey seine erste große Fernsehrolle - in der Kinder-Zeichentrickserie The Duck Factory.

Der Schauspieler begann, sein erstes Geld zu verdienen und nahm seine Eltern mit. Es schien, als würde das Leben besser werden, aber ein Jahr später wurde die Ausstellung geschlossen. Die finanziellen Mittel waren zu Ende, seine Mutter und sein Vater kehrten nach Hause zurück. Jim wurde depressiv, hörte zwei Jahre lang auf zu touren und verschwand aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit.

Seine Karriere begann sich 1985 langsam zu verändern, als der Schauspieler eine Hauptrolle in "Once Bitten" bekam. Dann häuften sich die Einladungen zum Vorsprechen, eine nach der anderen. Am Ende hat Carrey eine glänzende Karriere, von der er nicht einmal geträumt hat.

Jim Carrey war schon immer von schönen Frauen umgeben und wurde von ihnen geliebt. Der Schauspieler hatte viele Affären und war zweimal verheiratet. Am 8. März 1987 heiratete er die Kellnerin Melissa Womer, am 6. September desselben Jahres bekamen sie eine Tochter, Jane. Während der Ehe verhielt sich der Schauspieler manchmal seltsam, die Familie trennte sich schließlich 1995, und die Ex-Frau erhielt 7 Millionen Dollar.

Jim Carrey. Quelle: passion.com

Nach dem Auseinanderbrechen der Familie versank Carrey erneut in Depressionen, die er erfolglos mit Hilfe von Drogen zu bekämpfen versuchte. Als er erkannte, dass die Pillen nicht helfen, fand der Schauspieler die Kraft, auf andere Weise zu handeln - er trieb Sport und begann, Vitamine einzunehmen.

Curreys zweite Frau war seine Partnerin in dem Film "Dumm und Dümmer" Lauren Holly, aber ihre Verbindung löste sich 10 Monate nach der Hochzeit auf.

Jim Carrey und Lauren Holly. Quelle: passion.com

Jim Carrey war in einer Beziehung mit Renee Zellweger, dem Playboy-Model Anin Bing und seiner Leibärztin Tiffany Silver.

Fotomodell Jenny McCarthy, mit der er von 2005-2010 eine Affäre hatte, spielte eine wichtige Rolle im Leben des Schauspielers. Carrey sagte, sie sei die einzige Frau, an der er nie gezweifelt habe.

Aber auch diese Beziehung scheiterte an Jims bizarrem Verhalten. Nach der Trennung soll er Jenny 25 Millionen Dollar gezahlt haben, damit sie schweigt, was der Schauspieler jedoch bestritt.

Im Jahr 2012 begann Carrey eine Affäre mit der 25 Jahre jüngeren Visagistin Catriona White. Diese Affäre war die lauteste und tragischste in der Biografie des Schauspielers. Dann trennte er sich von seiner Geliebten, sie wurden wieder zusammengeführt.

Während einer der Trennungen gelang es White, zu heiraten. Doch nach einer weiteren Trennung im Jahr 2015 nahm sich Catriona das Leben. Das war ein schwerer Schlag für Jim. Bei der Beerdigung gehörte er zu denen, die den Sarg trugen, und der Schauspieler sah niedergeschlagen aus.

Ein Jahr später beschuldigten der Ehemann und die Mutter von Catriona Jim Carrey, indirekt am Tod der Frau beteiligt zu sein. Der Schauspieler wurde beschuldigt, sich unangemessen zu verhalten und seine Geliebte mit einem Strauß von Intimkrankheiten zu infizieren.

Der Schauspieler reichte eine Gegenklage ein, um seine Ehre zu verteidigen, doch zwei Jahre später zogen beide Seiten ihre Klagen zurück.

Bei der Verleihung der Golden Globe Awards 2019 zeigte sich Jim Carrey in der Öffentlichkeit mit seiner neuen Geliebten, der Schauspielerin Ginger Gonzaga (sie ist 23 Jahre jünger), die er am Set der Serie Laughing to Death kennengelernt hat.

Jim Carrey und Ginger Gonzaga. Quelle: passion.com

Anschließend arbeiteten sie gemeinsam an der Fernsehserie Kidding, in der Kerry und seine Geliebte erstmals in einer erotischen Szene zu sehen waren.

Quelle: passion.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Arbeitete bei McDonald's und tanzte Balltänze: Wer Bezos war, bevor er Milliardär wurde