Haustiere zeigen ihre Liebe zu ihren Besitzern auf unterschiedliche Weise. Bei Hunden ist das mehr oder weniger offensichtlich. Schwanzwedeln, Winseln und das obligatorische Kuscheln sind sichere Zeichen dafür, dass Ihr Haustier sich sehr freut, Sie zu sehen.

Aber ein Labrador-Mischling namens Levi ist noch einen Schritt weiter gegangen und hat sich eine sehr subtile Art ausgedacht, um zu zeigen, wie sehr er sich um sie sorgt.

Vor einiger Zeit erzählte Laurie Eddins aus den USA in einer Facebook-Gruppe von den ungewöhnlichen Geschenken, die Levi ihr macht.

Es begann mit einem halb zerkauten Schraubenkarton. Laurie schätzte die Bemühungen des Hundes, aber sie hatte große Angst um seine Gesundheit. Sie forderte ihn auf, ihr das "Geschenk" sofort auszuhändigen, und beobachtete dann lange das Verhalten ihres Haustiers, weil sie befürchtete, dass es versehentlich ein paar Metallteile verschlucken könnte.

Levi. Quelle: goodhouse.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Drei Monate lang habe ich ihn nicht verlassen": Die Fürsorge eines Mannes verwandelte einen glücklosen Welpen in einen stattlichen Schönling

Busfahrerin flechtet jeden Tag Zöpfe für ein Mädchen, das ohne Mutter zurückblieb

Ein werdender Vater beschloss, herauszufinden, wie es ist, eine schwangere Frau zu sein: Überall warteten Schwierigkeiten auf ihn

Ein junges Paar hat es geschafft, eine 5-stöckige Villa auf einem Grundstück von 18 Quadratmetern zu bauen

Levi mochte das "Geschenkespiel" und begann, Laurie immer mehr "Wertgegenstände" zu bringen.

"Er bringt alles mit - Spielzeug, Knochen, Decken, Grasbüschel, Papp- und Papierstücke und sogar Baumstämme", sagt das Mädchen.

Levi. Quelle: goodhouse.com

Das romantischste Geschenk war ein Blumenstrauß. Der niedliche Labrador benahm sich wie ein echter Gentleman und überreichte seinem Frauchen abgeknabberte Pflanzen aus dem Blumenbeet, das sie seit dem Frühjahr so sorgfältig gehegt und gepflegt hatte.

Manchmal bekommt Laurie die seltsamsten Geschenke, z. B. Stücke von Pferdemist oder die Überreste der Hühner, die sie auf ihrem Grundstück aufzieht. Aber auch in diesen Fällen zeigt die Besitzerin ein Wunder an Toleranz.

Levi. Quelle: goodhouse.com

"Ich umarme ihn und bedanke mich bei ihm - als hätte er mir einen Lottogewinn gebracht", sagt sie. Das mit den Vögeln ist natürlich schade, aber der Hund tut das nicht aus Boshaftigkeit, sondern aus Liebe zu Laurie, und solche echten Gefühle sollte man wertschätzen.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Treu wie Hachiko: Ein Hund wartete einen Monat lang in der Asche auf seine Besitzer und wurde belohnt