Die Titanic, das legendäre Schiff, das als "Traumschiff" bezeichnet wurde, ging 1912 im Atlantik unter. Aber jetzt deutet alles darauf hin, dass es wieder abwärts gehen wird.

Titanic. Quelle: fabiosa.com

Der australische Milliardär Clive Palmer will seine ehrgeizige und sogar etwas beängstigende Idee in die Tat umsetzen und eine exakte Nachbildung des Kreuzfahrtschiffs bauen.

Der 270 Meter lange und 53 Meter hohe Zug wird auch Fahrkarten für die erste, zweite und dritte Klasse haben. Das geplante Aussehen wurde anhand alter Fotografien aus dieser bewegten Zeit wiederhergestellt.

Haupttreppe, Abschnitt der ersten Klasse.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Drei Monate lang habe ich ihn nicht verlassen": Die Fürsorge eines Mannes verwandelte einen glücklosen Welpen in einen stattlichen Schönling

Busfahrerin flechtet jeden Tag Zöpfe für ein Mädchen, das ohne Mutter zurückblieb

"Drei Minuten auseinander": Zwillinge, die in verschiedenen Jahren geboren wurden, Details

Ein werdender Vater beschloss, herauszufinden, wie es ist, eine schwangere Frau zu sein: Überall warteten Schwierigkeiten auf ihn

Haupttreppe. Quelle: fabiosa.com

Die Titanic war eines der ersten Schiffe mit einem Schwimmbad und türkischen Bädern an Bord

Schwimmbad. Quelle: fabiosa.com

Der Speisesaal der ersten Klasse, der sich über die gesamte Breite des Schiffes erstreckt

Speisesaal. Quelle: fabiosa.com

Deluxe-Kabine mit luxuriösen Himmelbetten

Deluxe-Kabine. Quelle: fabiosa.com

Eine exakte Nachbildung der Kapitänskabine mit ihrer authentischen Einrichtung

Kapitänskabine. Quelle: fabiosa.com

Ein Raucherzimmer, das nur für Herren zugänglich ist

Raucherzimmer. Quelle: fabiosa.com

Für die einfachen Passagiere gibt es einen bescheideneren Speisesaal mit langen Tischen

Einfacher Speisesaal. Quelle: fabiosa.com

Es gibt sogar eine Turnhalle im edwardianischen Stil

Turnhalle. Quelle: fabiosa.com

Die berüchtigten türkischen Bäder.

Türkische Bäder. Quelle: fabiosa.com

Modische Aufzüge

Mosiche Aufzüge. Quelle: fabiosa.com

Quelle: fabiosa.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Es hat sich gelohnt": Paar verbrachte 20 Jahre damit, seine eigene schwimmende Insel zu bauen