Im vergangenen Monat erlebte die in Kalifornien lebende Linda Owens zwei große Momente in ihrem Leben: den Gewinn des Jefferson Awards, der gewöhnlichen Menschen für außergewöhnliche Leistungen verliehen wird, und die Erziehung ihrer 81 Kinder, darunter ein knapp sieben Wochen altes Mädchen.

Linda und Mädchen. Quelle: goodhouse.com

Die Geschichte der Pflegefamilien begann für Linda vor 34 Jahren, als ihr erster Säugling, der dringend die Wärme einer Mutter brauchte, in ihr Haus kam. Seitdem hat die Frau 80 Kindern unterschiedlichen Alters eine glückliche Kindheit geschenkt.

Das älteste der Kinder, für die Linda gesorgt hat, ist vor kurzem 37 Jahre alt geworden.

Die ehemalige Lebensmittelladenangestellte zieht ihre Kinder allein auf. In der Regel befindet sich ein Kind in der Obhut einer Amerikanerin, manchmal bietet sie aber auch zwei auf einmal ein Zuhause.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ärzte verabschiedeten die 2-jährige Coraline, indem sie ihr Lieblingsschlaflied sangen: Als sie ging, hatte das Mädchen mehr als ein Leben gerettet

Ein Bauer fand seltsame schwarze Eier: nach einer Weile schlüpften aus ihnen echte Schönlinge

Die Besitzer gaben der Katze ein normales Leben zurück, indem sie ihr ermöglichten, wieder zu laufen

Ein 2-jähriges Mädchen verschwand spurlos: Drei Tage später tauchte eine Hündin vor ihrer Haustür auf

Linda und Mädchen. Quelle: goodhouse.com

Die Kinder bleiben bei Linda, bis sie adoptiert oder zu ihren biologischen Eltern zurückgebracht werden. Der Abschied von einem Kind, an dem die Seele hängt, ist schwer. Linda küsst das Baby, wünscht ihm alles Gute im Leben und sagt ihm, dass sie es liebt.

Als Betreuerin erhält Linda für jedes Kind ein Taschengeld, gibt aber auch ihre eigenen Ersparnisse für die Kinder aus.

Linda Owens erinnert sich an die Namen der einzelnen Kinder. Manchmal kommen sie zurück. Zum Beispiel kümmerte sich Linda vor 12 Jahren um ein kleines Mädchen, das dann von einer Frau namens Erica adoptiert wurde. Die Hilfe des Vormunds ging weiter, nachdem das kleine Mädchen zu einer anderen Familie gezogen war. Und Erica hatte Lindas Freundlichkeit nicht vergessen. Sie besucht die Frau oft zusammen mit ihrer Tochter.

Linda und Mädchen. Quelle: goodhouse.com

Laut Linda freut es sie, zu sehen, wie schön das kleine Mädchen gewachsen ist und zu erkennen, dass sie ihre Arbeit gut gemacht hat. Die Amerikanerin widmet sich ihrer Arbeit und betrachtet sie als "Geschenk von oben". "Es ist kein leichter Job", sagt Linda, "aber er ist es definitiv wert."

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Chancen waren gering": Frau brachte 10 Jahre nach der Geburt ihres Sohnes seinen Zwillingsbruder zur Welt