24-jähriger Mason Ringer ein Vater von zwei Kindern, und zwei Kollegen arbeiteten in einem Yachthafen am Ocatee River in South Carolina. Die Männer wollten in ihrer Mittagspause etwas Spaß haben und beschlossen, trotz Wind und Wellen eine Bootsfahrt zu machen.

Einer der Männer versuchte aufzustehen und das Boot kenterte. Trotz der starken Strömung gelang es zwei, zu entkommen, während Mason im Wasser blieb.

Hauptfiguren der Geschichte. Quelle: Facebook

Einer der Männer schwamm ans Ufer, während der andere im Sumpf stecken blieb und erfror, der unglückliche Mann wurde von einem zufälligen Passanten herausgezogen. Mason hatte nicht so viel Glück.

Der arme Mann zog seine Stiefel aus, als seine Beine krampften, ließ sein nasses Sweatshirt fallen, das zu schwer geworden war, und schrie verzweifelt um Hilfe. Eine Stunde später verlor Mason die Hoffnung. Der Ertrinkende schrie ein letztes Mal: "Hilfe!", und plötzlich sah er einen Hund im Wasser auf sich zu schwimmen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der "defekte" Welpe wurde vom Züchter ausgesetzt, aber er hat liebevolle Besitzer gefunden und verdient mit seinem Aussehen gutes Geld

Ein eigenes Zuhause mit allem Komfort: Eine Familie hat ein separates Haus für zehn Katzen gebaut

Ein Mann zog kleine Tiere aus dem dicken Schlamm, ohne zu wissen, wer sie waren

Er ist wieder glücklich wie ein Kind: 100-jähriger Großvater bekam ein Tierheimkätzchen als Geschenk

Woody, ein siebenjähriger gelber Labrador, hörte die Hilferufe und sprang vom Steg ins Wasser.

Charmanter Rettungsschwimmer. Quelle: Facebook

"Er schwamm heran und stieß seine Nase in mein Gesicht, bellte, drehte sich um und setzte seinen Schwanz auf mich", erinnert sich Mason. Woody, wie ein Schlepper, zog den Mann ans Ufer. Aber der gefrorene und geschwächte Mann verlor seinen Halt.

Dann drehte sich der schlaue Hund um und Mason packte ihn am Kragen. Bald erreichten die beiden den Steg.

"Es ist ein Wunder", sagte der verletzte Mann.

Lokale Berühmheit. Quelle: Facebook

Der Mann hat es sicher ans Ufer geschafft. Mason ist dem Labrador unheimlich dankbar, dass er ihn gerettet hat. Die Besitzerin des Hundes, Susan Atkinson, lebt in Georgia und ist mit ihrer Familie zu Besuch in der Gegend.

Susan glaubt, dass der Hund am Strand gespielt hat, als sie Mason schreien hörte. Der Besitzer bemerkte, dass Woody schüchtern ist, war aber nicht überrascht, von dem Heldentum des Labradors zu hören.

Quelle: dailymail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Freunde wieder zusammen: Mann findet den Hund, den er vor drei Jahren verloren hat

"Ich habe sie als meine eigenen akzeptiert": Katzenmama adoptierte verwaiste Welpen