Als ein Baribal versehentlich in einen Ort in Florida spazierte, mussten die Polizisten etwas unternehmen. Sie versuchten, das Tier mit Schlaftabletten zu betäuben und zurück ins Reservat zu bringen, aber plötzlich lief es nicht mehr nach Plan.

In solchen Fällen wird das Tier in der Regel mit einer Dosis Schlaftabletten erschossen und dann in einen nahe gelegenen Wald zurückgebracht.

Bär. Quelle: chudesa.site

Der Pfeil mit den Schlaftabletten erschreckte den Bären, und er rannte in Richtung Meer.

Bär. Quelle: chudesa.site

Beliebte Nachrichten jetzt

Jack hätte Rose vergessen: wie die alte Frau von Titanic aussah, als sie jung war

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

Sie ertrug alles um ihrer Kinder willen: Die Geschichte von Mary Ann Bevan, deren Aussehen durch Krankheit stark verändert wurde

Keine besondere Pflege: Ein Mann hat einen Garten in einer Flasche gezüchtet, indem er sie einmal in fünfzig Jahren gegossen hat

Als der Bär immer weiter weg schwamm, wurde er allmählich vom Schlaf übermannt und begann zu sinken.

Bär rannte in Richtung Meer. Quelle: chudesa.site

Adam Warwick, ein Biologe der Naturschutzorganisation Nature Conservancy, beschloss, dringend zu handeln.

Die Anwesenden waren schockiert und wollten Adam zunächst aufhalten.

Adam rettet den Bär. Quelle: chudesa.site

"Die Entscheidung wurde sofort getroffen. Als ich einen völlig hilflosen ertrinkenden Bären sah, schoss mir das Adrenalin in die Blutbahn".

Adam rettet den Bär. Quelle: chudesa.site

Der Bär könnte Adam mit seinen Krallen zerreißen. Zunächst versuchte das Tier, an ihm hochzuklettern, um aus dem Wasser zu kommen, war aber so erschöpft, dass es seine Pfoten nicht mehr bewegen konnte.

Adam musste schnell handeln. Er hielt still und versuchte, den Bären bei seinem Fell zu packen. Der Bär hatte Mühe, seinen Kopf über Wasser zu halten, aber Adam gab nicht auf.

Es verschlug allen den Atem, als Adam den fast 200 Kilo schweren Bären 20 Meter weit zum Ufer schleppte.

Adam rettet den Bär. Quelle: chudesa.site

Es schien eine Ewigkeit zu dauern, bis es Adam gelang, den erschöpften Bären in Sicherheit zu bringen.

Der Bär hat Adam nur leicht gekratzt.

Andere Retter kamen den beiden erschöpften Schwimmern zu Hilfe. Mit Hilfe eines Baggers wurde der geschwächte Bär zurück ins Osceola Nature Reserve gebracht.

Sowohl Adam als auch der Bär werden diesen Tag nicht so schnell vergessen.

Bär. Quelle: chudesa.site

Adam Warwick riskierte sein Leben, um das hilflose Tier zu retten.

Quelle: chudesa.site

Das könnte Sie auch interessieren:

"Naturwunder": Einem Seemann gelang es, einen rosa Delfin mit der Kamera einzufangen