Es wird allgemein angenommen, dass Katzen die Haupttüröffner in Wohnungen sind. Aber in der heutigen wahren Geschichte wurde die Rolle des böswilligen Ruhestörers im Haus von einem Hund namens Henry übernommen..

Hund. Quelle: pulse.mail.com

Der kleine "Kontrolleur" hing sehr an der jüngsten Tochter, die noch ein Baby war. Er ging oft in ihr Zimmer, um nach ihr zu sehen und sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung war, was die Mutter oft ärgerte. Schließlich war es manchmal nicht einfach, das kleine Mädchen ins Bett zu bringen.

An diesem unglückseligen Tag war das Kind sehr launisch, und als es der Mutter gelang, es ins Bett zu bringen, atmete sie erleichtert auf. Sie schloss die Tür zum Zimmer des Mädchens und machte sich an ihre Arbeit. Aber Henry begann wie immer, die Tür zum Baby zu öffnen und kratzte mit seinen Krallen.

Die Frau nahm ihn dreimal weg und wollte ihn bestrafen, aber der Hund rannte immer wieder mit einem aufgeregten Blick zur Tür. Als er zum vierten Mal die Tür öffnete, eilte er zum Kinderbett.

Beliebte Nachrichten jetzt

Putin blufft, oder die Welt steht vor einem neuen Umbruch

Junge Frau lebt mit ihrem Ex zusammen: Jetzt ist er ihr Bruder, Details

Eine Braut zog ein fast 100 Jahre altes Hochzeitskleid an: Wie sie aussah

Genetiker haben Marilyn Monroes Vater identifiziert, Details

Seine Besitzerin eilte hinter ihm her, aber ihr Blick blieb auf dem Gesicht ihrer Tochter stehen. Sie hatte einen unnatürlichen Blauton und ihr Atem war heiser und stoßweise. Es dauerte etwa sieben Minuten, bis sie das nächste Krankenhaus erreichten.

Hund. Quelle: pulse.mail.com

Die Ärzte konnten das Kind rechtzeitig behandeln, indem sie seine Atemwege freimachten, und es überlebte. Aber wenn der Hund nicht rechtzeitig reagiert hätte, um Aufmerksamkeit zu erregen, hätte die Geschichte traurig enden können.

Seitdem wird Henry nicht mehr verboten, Türen zu öffnen, und seine Besitzer vergöttern ihn, weil er das Leben ihres Kindes gerettet hat.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Er ist mein Universum": Retriever vermisste seinen Besitzer so sehr, dass er von der Pflegestelle weglief, um ihn zu finden