Die Beziehungen zwischen verschiedenen Arten sind immer sehr interessant zu beobachten. Sie sind der Beweis dafür, dass mit etwas Mitgefühl und Geduld auch zwischen zwei Gegensätzen Freundschaft entstehen kann.

Samojede und Gans. Quelle: pulse.mail.com

Als die Besitzerin eines Samojeden-Hundes ein gelbes Gänsebaby mit nach Hause brachte, ahnte sie nicht, dass die beiden eines Tages unzertrennliche beste Freunde werden würden.

Der Hund war von der Raupe fasziniert, sobald sie das Haus betrat. Er kümmerte sich um den Vogel, und als er groß war, fütterte er sogar die Gans.

Samojede, Gans und Welpen. Quelle: pulse.mail.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Gebar 69 Kinder und verließ ihren Mann: Wer war die kinderreichste Frau

"Wollte nicht altern": Kosmetikerin verrät, was Donatella Versace mit ihrem Gesicht gemacht hat

Der Hund und die Gans waren unzertrennlich, spielten zusammen und gerieten gemeinsam in allerlei Schwierigkeiten. Sie kamen sich so nahe, dass es schien, als wären sie die Einzigen, die im Haus lebten, obwohl es auch einen Pudel in der Familie gab!

Gans und Welpen. Quelle: pulse.mail.com

Aber die eigentliche Bewährungsprobe für die Beziehung war die Geburt der Welpen. Der Vogel hat sich bereitwillig als Babysitter für die süßen Welpen zur Verfügung gestellt. Der Vogel war auch bei der Geburt dabei, um die Welpen sofort zu begrüßen. Sie half dem Hund, die Babys zu versorgen, und war auf sie genauso stolz wie auf sich selbst.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Pitbull nahm Kätzchen auf und kümmert sich liebevoll um sie