Die Mitarbeiter des Tierheims Xollin in den USA fanden eine Schachtel vor der Tür, in der ein blauäugiger Welpe mit einem Plüschtier und einer Notiz saß.

Der Welpe sah gut gepflegt und zahm aus. Warum wurde er dann in einem Tierheim abgegeben? Die beiliegende Notiz machte alles klar.

Welpe. Quelle: epochtimes.com

"Mein Name ist Andres, ich bin 12 Jahre alt. "Meine Mutter und ich haben beschlossen, ihn bei Ihnen zu lassen. Wir haben das alles heimlich vor meinem Vater gemacht, der ihn verkaufen wollte. Er hat den Hund ständig geschlagen und getreten. Einmal hat er ihn so fest getreten, dass sein Schwänzchen abbrach. Ich hoffe, Sie können ihm helfen und sich um ihn kümmern. Hier ist ein Plüschtier, damit er mich nicht vergisst."

Welpe und Zettel. Quelle: epochtimes.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Als die Besitzer beschlossen, ihren Husky loszuwerden, musste sie auf einem Müllplatz gebären: aber jetzt ist sie die glücklichste

Johnny Depp und die einzige Frau, die er je geliebt hat

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

40 Jahre später: Wie die Schauspieler "Der blauen Lagune" heute leben

Nachdem die Geschichte auf der Facebook-Seite des Tierheims gepostet wurde, wollten viele Nutzer den Welpen in ihre Familie aufnehmen oder Geld für seine Behandlung spenden.

Die Mitarbeiter des Tierheims erklärten, dass der Welpe zunächst untersucht, gegen Parasiten behandelt und seine Rute wiederhergestellt werden müsse, und dass es dann darum gehe, einen neuen Besitzer zu finden.

Welpe. Quelle: epochtimes.com

Der Welpe wurde Renee genannt. Das Tierheim hat etwa 300 Anträge für ihn erhalten. Die Mitarbeiter sagten, sie würden sich wünschen, dass die Menschen Tiere nicht erst dann in ihre Familien aufnehmen, wenn virale Geschichten veröffentlicht werden.

Welpe. Quelle: epochtimes.com

"Wenn Sie alle Ihr Herz und Ihr Zuhause für jeden öffnen würden, nicht nur für diesen Hund, dann wären alle unsere Tiere im Tierheim schon zweimal adoptiert worden.

Vielen Dank an die wenigen, die dem Tierheim ihre Hilfe angeboten haben, um andere Tiere zu schützen, die misshandelt oder von ihren Besitzern ausgesetzt wurden".

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Hund wurde aus dem Tierheim aufgenommen, in 3 Tagen aber zurückgebracht