Freude hat sich mit diesen Hunden wieder im Haus des vietnamesischen Paares eingelebt.

Sie lebten in einem Vorort von Ho-Chi-Minh-Stadt mit 15 geretteten Hunden. Wegen eines Ausbruchs von COVID beschlossen sie, mit ihnen in eine andere Provinz umzuziehen. Auf dem Weg dorthin wurde bei dem Paar das Coronavirus festgestellt und es wurde unter Quarantäne gestellt. Einige Stunden später schläferten die Behörden alle Hunde ein, ohne die Besitzer zu benachrichtigen.

Paar beschloss, mit ihren Hunden umzuziehen. Quelle: ntdtv.com

Die Frau erfuhr davon aus Berichten im Internet.

"Es war so bitter. Ich habe viel geweint, weil ich mich nach den Hunden gesehnt habe. Mein Mann tröstete mich und sagte mir, dass wir weitere Welpen bekommen würden", so Nguyen Thi Chi Em, die Besitzerin der Hunde.

Beliebte Nachrichten jetzt

Tag des Abschieds: Alain Delon verabschiedet sich vom Leben, Details

Unzertrennlich bei Tag und bei Nacht: Eine Hündin ist eine fürsorgliche Mutter für kleine Opossums geworden

"Ich habe heimlich ein kleines Mädchen auf der Entbindungsstation adoptiert: Meine neugeborene Marie wurde als der zweite Zwilling registriert"

Zwillinge, die zu unterschiedlichen Zeiten gezeugt wurden: Frau wurde wenige Tage nach IVF erneut schwanger, Details

Die Geschichte hat viele Vietnamesen verärgert. Das Paar erhielt Beileidsbekundungen. Einige spendeten ihnen sogar Geld.

Pham Minh Hung, Nguyen Thi Chi Em und ihre Hunde. Quelle: ntdtv.com

Jetzt leben die Eheleute wieder in ihrem Haus. Sie haben bereits sieben Hunde in ihre Obhut genommen.

"Die Zeit ist vergangen und es ist einfacher geworden, weil diese neuen Hunde Tag und Nacht an meiner Seite sind. Ich erinnere mich an die Zeiten, in denen ich mit meinen früheren Haustieren gespielt habe. Diese Hunde sind unsere Freude und unser Trost", sagt Pham Minh Hung, ein Hundebesitzer.

Pham Minh Hung und Hunde. Quelle: ntdtv.com

"Wenn wir bedroht werden, werden wir uns im Dschungel verstecken, um die Hunde zu retten. Ich werde sie nicht verlassen, ich werde nicht zulassen, dass sie getötet werden, denn ein zweites Mal würde ich diesen Kummer nicht überleben", sagte der Hundebesitzer.

Pham Minh Hung und Hunde. Quelle: ntdtv.com

Das Ehepaar behält die Hunde mit ihrem Einkommen. Sie retten ausgesetzte Tiere oder solche, die vom Einschläfern bedroht sind. Sie nehmen auch Vierbeiner mit nach Hause, die behandelt werden müssen.

Quelle: ntdtv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Immer zusammen: Ein kleines Mädchen ist von Geburt an unzertrennlich von ihren Königspudeln