Hier sind die vielseitige königliche Autos aus verschiedenen Epochen, die den unterschiedlichen Bedürfnissen der Windsors entsprechen. Die Palette reicht von Nutzfahrzeugen über Luxussportwagen bis hin zu einfachen Alltagsfahrzeugen.

In den Royal Mews und den Garagen vieler Residenzen der königlichen Familie stehen Dutzende von Luxusautos, die ebenso luxuriös sind wie die Kutschen der adeligen Vorgänger der heutigen Windsors. Von klassischen Limousinen bis hin zu modernen Sportwagen - Könige wissen, wie sie ihre Autos auswählen, und wir bieten einen Blick auf die luxuriösesten Beispiele.

Prinz Philip und Elizabeth II. beim Rennen in Badminton, 20. April 1968; Prinzessin Diana bei der Fahrt mit ihrem Auto in Tetbury in Begleitung ihres Leibwächters, 8. Dezember 1981. Quelle: marieclaire

Das Auto, für das Aston Martin seinen ersten königlichen "Haftbefehl" erhielt, war ein 3-Liter-Drophead-Coupé im Besitz von Prinz Philip. Der Gemahl Ihrer Majestät soll bereits 1954 ein Auge auf den Aston geworfen haben. Das Auto verfügte über ein Funktelefon, mit dem Philip seinen Kindern, Prinz Charles und Prinzessin Anne, Streiche spielte, und einen großen Kosmetikspiegel, damit die Königin ihr Haar und ihre Kopfbedeckung kontrollieren konnte.

Eine Menschenmenge wartet vor dem Buckingham-Palast, um zu sehen, wie der Herzog von Edinburgh mit der Königin in seinem Aston Martin Lagonda fährt, als sie aus dem Urlaub in Sandringham zurückkehren, 10. Februar 1958

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

Modifizierungssüchtiger Mann schnitt sich als Zeichen der Selbstdarstellung die Finger ab, Details

Eine muntere Rentnerin wurde 90, aber selbst 20-Jährige beneiden sie um ihre körperlicher Verfassung

Ein gigantischer Stör von 272 Kilogramm Gewicht und drei Metern Länge nahm den Köder an

Eine Menschenmenge wartet vor dem Buckingham-Palast, um zu sehen, wie der Herzog von Edinburgh mit der Königin in seinem Aston Martin Lagonda fährt, als sie aus dem Urlaub in Sandringham zurückkehren, 10. Februar 1958. Quelle: marieclaire

1980 begann die jüngste Schwester der Königin, den Silver Wraith II mit langem Radstand in Kardinalrot zu fahren, der Farbe, in der alle königlichen Autos für offizielle Zwecke lackiert wurden. Prinzessin Margaret besaß dieses Auto bis zu ihrem Tod, 22 Jahre lang - länger als jedes andere.

Rolls-Royce Silver Wraith II LWB aus dem Jahr 1980, im Besitz von Prinzessin Margaret, 2021. Quelle: marieclaire

Vielleicht liegt das an der luxuriösen Ausstattung: Furnier- und Palisanderholzverkleidungen, Türverkleidungen aus schwarzem Leder und ein abgesenkter Rücksitz, der ein Gefühl von Privatsphäre vermittelt.

Ihre Majestät hat den Wagen gelegentlich an Ihre Majestät, die Prinzessin von Wales, sowie an Ronald und Nancy Reagan ausgeliehen, als diese Großbritannien besuchten. Die Nachkommen von Prinzessin Margaret boten ihren Rolls-Royce zum Verkauf an und verlangten zwischen 45.000 und 55.000 Pfund.

Der Prinz und die Prinzessin von Wales fahren zu Beginn ihrer Flitterwochen durch Romsey auf dem Weg nach Broadlands, 29. Juli 1981. Quelle: marieclaire

Bentley ist der offensichtlichste Ersatz für den klassischen Rolls-Royce. Die formelle Limousine wurde auf der Basis des luxuriösen Bentley Arnage gebaut und wurde Ihrer Majestät im Jahr 2002 anlässlich des 50.

Die Königin und ihre neue Bentley-Staatslimousine, 29. Mai 2002. Quelle: marieclaire

Angetrieben von einem überarbeiteten 6,75-Liter-V8-Motor mit 400 Litern Hubraum, bot der verlängerte Radstand der Monarchin viel Platz in der Kabine für ihre Hofdamen und andere Bedienstete. Die Sicherheit steht natürlich an erster Stelle, daher ist dieses Fahrzeug gepanzert, explosionssicher und mit der neuesten Technologie ausgestattet.

Quelle: marieclaire

Das könnte Sie auch interessieren:

Um den Ex-Freund zurückzubekommen, entschied sich ein 15 jähriges Mädchen für eine plastische Operation