Obwohl es viele Unterschiede zwischen Tieren und Menschen gibt, ist es schwer zu übersehen, wie viele Gemeinsamkeiten sie haben. Eine Sache, die Elefanten und Menschen gemeinsam haben, ist die Fähigkeit, Trauer und Freude zu erleben.

So wie diese Geschichte von zwei ehemaligen Zirkuselefanten, die sich nach 22 langen Jahren der Trennung wiedergefunden haben.

Elefanten. Quelle: apost.com

Diese Geschichte ereignete sich im Jahr 2000, als PBS eine Reportage veröffentlichte, die weltweit Aufmerksamkeit erregte. Die beiden Elefanten, die einst in einem Zirkus auftraten, waren ganze 22 Jahre lang getrennt - und als sie sich schließlich trafen, wurde der rührende Moment mit der Kamera festgehalten.

Wiedervereinigung der Elefanten. Quelle: apost.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Mutter muss beweisen, dass beide Kinder von ihr sind: Es ist schwer zu glauben, dass Zwillingsbrüder so unterschiedlich geboren werden können

"Sie wird mit den Jahren immer hübscher": Supermodel Heidi Klum zeigte sich in Pullover und Stilettos

Eine 16 Jahre jüngere Frau und Luxus in allem: wie der reichste Sportler der Welt, Michael Jordan, lebt

Palast auf Rädern: Wie Will Smiths riesiges Wohnmobil von mehr als hundert Quadratmetern aussieht

Das Filmmaterial wurde in einem Naturschutzgebiet in Tennessee gedreht. Als Jenny und Shirley sich nach zwei Jahrzehnten der Trennung wiedersehen, erleben wir eine einzigartige Szene.

Ihre emotionale Wiedervereinigung erinnert uns daran, dass Tiere in der Lage sind, dieselben Emotionen zu empfinden wie Menschen.

Wahre Liebe. Quelle: apost.com

Die Betreuer der Tiere reagierten ebenso emotional, als sie das Wiedersehen beobachteten. Gespannt beobachteten sie, wie sich die Elefanten durch das Gatter gegenseitig betrachteten.

Nach ein paar Sekunden war klar, dass die Elefanten sich gegenseitig erkannten. Der nächste Teil des Videos könnte Sie zum Weinen bringen. Elefanten, die sich mit ihren Rüsseln umarmen, sind ein Zeichen der Liebe.

Quelle: apost.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Fotograf verbrachte 117 Stunden bei 50 Grad unter dem Gefrierpunkt für einzigartige Aufnahmen von Eisbären