Mitte Juli fing eine Scheune in Edmonton, Kanada, Feuer, und eine streunende Katze stürzte mutig in das brennende Gebäude, in dem ihr Futter gelagert war, um ihre Kätzchen zu retten.

Die Katze erlitt schwere Verbrennungen an den Pfoten, am Bauch und an der Schnauze. Wie durch ein Wunder hat sie überlebt.

Leider hat nur eines ihrer vier Kätzchen überlebt.

Beide wurden in das Tierheim des Animal Rescue Service (Furget Me Not) gebracht. Obwohl das Tierheim mit streunenden Tieren überfüllt war, wurden die unvorstellbar leidende Katze und ihr Kätzchen adoptiert.

Mutter-Heldin. Quelle: epochtimes.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie hat nie geheiratet: Das Geheimnis der Einsamkeit von Mireille Mathieu

1911 verschwand ein Zug spurlos in einem Tunnel: Mehr als ein Jahrhundert später wurde bekannt, wo, Details

Wie die 14-jährige Tochter der ältesten Mutter der Welt, die mit 66 Jahren entbunden hat, aussieht, Details

Die jüngste Mutter: die Geschichte von Lina Medina, die im Alter von 5 Jahren Mutter wurde

"Wenn Notfälle wie dieser eintreten, tue ich mein Bestes, egal wie überfüllt wir sind. Ich und unsere wunderbaren Freiwilligen können solche Katzen einfach nicht leiden lassen", sagte Christine Koltun von Furget Me Not gegenüber Reportern.

Da die Mutterkatze medizinisch versorgt werden musste, wurde sie von ihrem Kätzchen getrennt, aber das Kätzchen wurde in der Nähe behalten, falls die Katze nach ihr Ausschau halten würde.

Die Retter hatten großen Respekt vor dem Heldentum der Katze.

"Diese wunderbare Mutter ist eine Heldin", schrieben sie auf ihrer Facebook-Seite. - Als der Schuppen, den sie für ihr Zuhause hielt, Feuer fing, kehrte die Katze immer wieder zum Feuer zurück, um ihre Jungen zu retten.

Mutter-Heldin. Quelle: epochtimes.com

"Mama ist eine streunende Katze, aber das ist die Art von Tieren, um die wir uns kümmern.

Während der Pandemie hat das Tierheim einen Anstieg der Zahl der Haustiere zu verzeichnen. Immer mehr Besitzer geben ihre Haustiere ab, da die Kosten für die Tierhaltung gestiegen sind, so das Tierheim gegenüber der Nachrichtenagentur.

Außerdem haben die Menschen jetzt weniger Haustiere, weil die Zahlungen für die Sterilisation von Tieren ausgesetzt wurden.

Mutter-Heldin. Quelle: epochtimes.com

Da die Tierheime überfüllt sind, suchen Freiwillige nach potenziellen Besitzern von Haustieren, die bereit sind, sie aufzunehmen.

fügte Christina hinzu:

"Wenn Sie darüber nachdenken, bei der Rettung von Tieren zu helfen, ist jetzt die richtige Zeit dafür; wenn Sie darüber nachdenken, sich ein Haustier anzuschaffen, verstehen wir, wie ernst die Lage ist.

Mutter-Heldin. Quelle: epochtimes.com

Die Dinge öffnen sich wieder und wir können wieder reisen, aber... die Tierheime sind wirklich voll und die Tiere kommen ständig herein."

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ikone der Weiblichkeit und des Stils": Marlene Dietrich war immer schick gekleidet, auch zu Hause

2,5 Euro oder in welchen Ländern die Rentnerinnen und Rentner nicht so gut leben wie in Deutschland. Details