Eine Frau namens Sheila lebt in Rumänien und hilft streunenden Tieren. Sheila hatte nicht damit gerechnet, dass ihr Job sie auch unterwegs einholen würde. Auf dem Heimweg sah sie eine Hündin im Gras und konnte nicht anders, als anzuhalten.

Quelle: ridus.com

Das arme Tier war sehr verängstigt: Die Hündin zitterte vor Kälte und vor Angst. Aber sobald sie merkte, dass sie nicht in unmittelbarer Gefahr war, beruhigte sie sich.

Quelle: ridus.com

Die Aufnahmen von der Rettung der Hündin, die den Namen Paula erhielt, teilte die Frau auf Instagram.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich füttere jeden Tag fast 600 Hunde": Der Koch eröffnete das größte Tierheim

Ein Waisenkater kann nicht auf Sofas und Sessel springen, und er ist nicht groß genug, aber er hat genug Liebe für das ganze Universum

"Ich kann sie nicht hier lassen": Frau brachte Zwillinge zur Welt und verließ das Krankenhaus mit drei Kindern

"Er wird sich um meine Babys kümmern": Eichhörnchenmutter gibt ihre Kleinen an einen Mann ab

Im Video kann man sehen, wie glücklich die Hündin aussieht, wenn sie im Auto sitzt. Es ist, als ob sie das Gefühl hat, dass alles Unheimliche hinter ihr liegt.

Quelle: ridus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Freiwillige fuhren drei Stunden durch den Regen, um die Mutter und ihre Welpen zu retten: aber es war schwierig, das Vertrauen der Hündin zu gewinnen