Die Hündin brachte sechs Welpen zur Welt, von denen jedoch keiner von seinem Besitzer gewollt war. Unter den Säuglingen waren drei Mädchen und drei Jungen. Die Jungen wurden an einem Bahnhof abgesetzt, der sich im Bau befand, während die Mädchen in der Nähe von Wohnhäusern ausgesetzt wurden.

Glücklicherweise meldeten sich einige fürsorgliche Menschen, um die Welpen zu retten. Die Mädchen wurden erstaunlich schnell vermittelt, und dann wurden die beiden Jungen in ihr neues Zuhause geschickt. Der einzige Welpe blieb übrig, den niemand aus irgendeinem Grund aufnehmen wollte.

Welpe, den niemand aufnehmen wollte. Quelle: mur.tv

Elisabeth und einige andere fürsorgliche Bürger halfen, das Tier zu füttern. Die ganze Zeit über versuchte Elisabeth, ein Zuhause für den Welpen zu finden, aber ohne Erfolg.

Eines Tages beschloss sie, das Tier zum Tierarzt zu bringen, um es impfen zu lassen. Sie konnte ihn nicht zurück auf die Straße bringen und behielt ihn für sich.

Beliebte Nachrichten jetzt

Jeder hat seine eigene Stelle und Pflichten: Sechs Katzen leben in der Tierklinik und trösten andere Patienten

Tapfere Mutter: Katze hat ihr Junges aus einem brennenden Schuppen getragen und knapp überlebt

Ein Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage, Details

Eine mit zehn Welpen trächtige Hündin rettete ihre Besitzer vor der Kobra und opferte ihr Leben

Elisabeth beschloss, den Hund zu behalten. Quelle: mur.tv

In dem Dorf, in dem der Hund lebte, nannten ihn die Kinder Blackie.

Welpe wurde Blackie genannt. Quelle: mur.tv

Es ist schön zu sehen, dass all die ausgesetzten Welpen ein Zuhause finden! Blackie, der länger als alle anderen Welpen warten musste, war der Glücklichste von allen. Jeder Mischlingshund träumt tief in seinem Inneren von einem Frauchen wie Elisabeth.

Blackie ist jetzt überglücklich. Quelle: mur.tv

Quelle: mur.tv

Das könnte Sie auch interessieren:

"Nimm mich mit nach Hause": Ein Kätzchen aus dem Tierheim hat sich einen Besitzer ausgesucht und ihn geküsst