Dank freundlicher Menschen passieren berührende Geschichten wie diese.

Einmal erhielt der Tierrettungsdienst einen Anruf von einem gutherzigen Anwohner, der sagte, dass seit mehreren Tagen eine arme Pitbullhündin um das gleiche Haus herumlief, offenbar auf der Suche nach ihren Welpen.

Unglücklische Hündin.Quelle: lemurov.net

Freiwillige Helfer kamen an und sahen das arme Tier mit ausgeschütteten Brüsten. Der Hund war dünn und sah ein wenig ängstlich aus, zeigte aber keine Aggression und lief sofort auf die Menschen zu.

Die Hündin schaute die Freiwilligen mitleidig an, als ob sie um die Rückkehr ihrer Babys betteln würde. Sie führte die Retter zu dem Haus, in dem sich die Jungtiere befanden. Wie sich herausstellte, war der Besitzer des Tieres im Gefängnis, und die Mieter des Hauses versicherten, dass sie den Hund pflegen und füttern. Die Retter glaubten jedoch nicht, was ihnen erzählt wurde, denn der Hund war dünn und abgemagert, und seine Jungen waren offenbar mehrere Tage lang nicht gefüttert worden.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ainan Cawley: der Junge mit dem höchsten IQ ist 20 Jahre alt geworden. Sein Leben und wie er jetzt aussieht

Gebar 69 Kinder und verließ ihren Mann: Wer war die kinderreichste Frau

Keine besondere Pflege: Ein Mann hat einen Garten in einer Flasche gezüchtet, indem er sie einmal in fünfzig Jahren gegossen hat

Wie die 14-jährige Tochter der ältesten Mutter der Welt aussieht, die mit 66 Jahren ein Kind bekommt

Unglücklische Hündin.Quelle: lemurov.net

Die Welpen wurden den Freiwilligen nicht gegeben, und sie brachten die Pitbullmutter ins Tierheim. Später kamen die Retter mit einem Mädchen wieder zum Haus, das die Welpen mitnehmen konnte. Die Babys wurden ins Tierheim zu ihrer Mami gebracht.

Die Rettungsaktion von Welpen.Quelle: lemurov.net
 

Die Rettungsaktion von Welpen.Quelle: lemurov.net

Auf dem Video können Sie sehen, mit welcher Freude sie den Babys begegnete.

Quelle: lemurov.net

Da könnte Sie auch interessieren:

Frau trug ihr Baby 46 Jahre lang, Details

Niedliche Familie: Ein älterer Labrador "adoptiert" ein kleines Kätzchen