Janice Kerwick, 43, aus London war überzeugt, unfruchtbar zu sein, weil bei ihr in jungen Jahren das polyzystische Ovarialsyndrom diagnostiziert worden war. Sie hat zehn Jahre lang versucht, schwanger zu werden, aber die IVF-Behandlung hat nicht geholfen. Dann hat sie sich einfach damit abgefunden.

Janice erwartete nicht, dass sie Mutter werden würde, als sie ins Krankenhaus ging, um sich den Blinddarm entfernen zu lassen. Die Britin hatte seit Monaten unter Bauchschmerzen gelitten und viel Gewicht verloren.

Als die Schmerzen anfingen, dachte die Frau, sie könnte schwanger sein, aber drei Tests kamen negativ zurück. Janice ging zu ihrem Arzt, der ihr sagte, dass sie wahrscheinlich eine Art Magenproblem habe.

Janice Kerwick. Quelle: ridus.com

Am 21. Juni verspürte die Britin unerträgliche Schmerzen in ihrem Magen und rief einen Krankenwagen, der sie für eine Notoperation des Blinddarms ins Queen Elizabeth Hospital in Greenwich brachte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Kennt alle Verkehrsregeln: Ein streunender Hund benutzt die öffentlichen Verkehrsmittel und legt 30 km pro Tag zurück

Ein Mann wühlte sieben Stunden lang in einem Mülleimer, um weggeworfene Kätzchen zu retten

Jeden Tag traf das Kätzchen Besucher an der Ladentür indem er nach Futter suchte, und seine Beharrlichkeit half ihm, ein Zuhause zu finden

Ein streunender Kater kam auf der Suche nach Futter zu einer Frau und fand ein Zuhause

"Ich zitterte vor Schmerzen. So etwas hatte ich noch nie gefühlt und ich war entsetzt. Ich habe nicht realisiert, was mit mir passiert." - erinnert sich Janice.

Vor der Operation wurde die Frau einem obligatorischen Schwangerschaftstest unterzogen, der zeigte, dass sie im achten Monat schwanger war. Zu sagen, dass die Nachricht für Janice ein Schock war, ist nicht der Rede wert.

"Innerhalb von Minuten ging ich von dem Glauben, ich sei unfruchtbar und hätte eine Blinddarmentzündung, zu der Aussage, ich würde in ein paar Stunden ein Baby bekommen. Mein Mann und ich standen völlig unter Schock. Es klingt unglaubwürdig, aber ich hatte wirklich keine Ahnung, dass ich schwanger war", sagt die frischgebackene Mutter.

Janice und ihr Baby. Quelle: ridus.com

Bald darauf hatte die Frau einen Kaiserschnitt und ein 2,2 Kilogramm schweres Mädchen mit dem Namen Arabella wurde geboren. Nach mehreren Untersuchungen hielt Janice ihr Wunderbaby zum ersten Mal in ihren Armen und war überglücklich.

"Sie kam mir unwirklich vor, bis ich sie in meinen Armen hielt. Es war das beste Gefühl der Welt und ich habe einfach vor Glück geweint", sagte Janice.

Nach ein paar Wochen im Krankenhaus kamen Janice und Arabella nach Hause. Quelle: ridus.com

Die Ärzte erklärten, dass die Schwangerschaft der Britin nicht nachweisbar war, weil zu wenig Flüssigkeit in der Gebärmutter vorhanden war. Nach ein paar Wochen im Krankenhaus kamen Janice und Arabella nach Hause.

"Arabella ist einfach perfekt. Wir sind so dankbar für unser Wunder. Vor kurzem hat sie ihren Halbbruder und ihre Schwester kennengelernt, die sie ebenfalls anbeten. Wir stehen immer noch ein wenig unter Schock!" - sagen die glücklichen Eltern.

Quelle: ridus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Ärztliches Phänomen": Junge Frau wurde schwanger, wenn sie bereits schwanger war, Details