Eine rührende Geschichte über die Begegnung mit einer Katze nach einer siebenjährigen Trennung ereignete sich in den USA. Robert war gerade dabei, von Kalifornien nach Ohio umzuziehen, als seine Katze, die Chebon hieß, kurz vor dem Umzug verschwand.

Robert verschob den Umzug und suchte nach der Katze, was fast ein Jahr lang dauerte. Aber alles war vergeblich. Robert begann zu glauben, die Katze sei tot, denn er war 12 Jahre alt. Aber nach 7 Jahren gab es eine angenehme Überraschung!

Robert und sein Kater Chebon. Quelle: zen.yandex.com

Eines Morgens erhielt Robert einen Anruf von der Tierklinik, dass Chebon von Unbekannten eingeliefert worden sei. Da Robert überall Bilder von seinem Haustier hinterlassen hatte, war es nicht schwer, ihn zu erkennen. Das Tier trug auch einen Mikrochip mit Informationen über das Alter des Tieres und die Koordinaten des Besitzers.

Die Katze war in einem sehr schlechten Zustand, abgemagert und kränklich. Aber es bestand keine Gefahr für sein Leben! Chebon war zu diesem Zeitpunkt 19 Jahre alt. Aber das Wichtigste war, dass er am Leben war und glücklich mit seinem Besitzer!

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Hund starrte seit Tagen auf das Abflussgitter. Eine freundliche Frau erkannte, was los war, und rief die Rettungskräfte

Barbie mit üppigen Formen: Wie eine kühne Schönheit ihre Umgebung herausforderte und ihren Stil veränderte

Ständig kletterte eine alte Katze auf den Hals ihrer Besitzerin, schnurrte und miaute: Auf diese Weise rettete sie ihr das Leben

"60 Jahre Unfreiheit": Ein Elefant weinte, als seine Kette entfernt wurde

Robert und sein Kater Chebon. Quelle: zen.yandex.com

Das Kätzchen legte seine Pfoten vertrauensvoll auf Roberts Schultern, und alles sah so aus, als wären die sieben Jahre der Trennung nie geschehen.

Der Mann nahm das Tier mit nach Hause und war froh, dass Chebon sein Leben in Wärme und Fürsorge und nicht auf der Straße verbringen würde. Tränen stiegen ihm in die Augen und er konnte seine Emotionen nicht mehr zurückhalten!

Robert und sein Kater Chebon. Quelle: zen.yandex.com

Viele Menschen denken, dass Katzen nicht an ihren Menschen gebunden sind und sich deshalb nicht wie Hunde freuen können. Dies ist jedoch nicht der Fall. Katzen reagieren sehr empfindlich auf Trennungen und Wiedervereinigungen, wenn sie ihre Besitzer wirklich lieben.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Huskys hörten den Besitzer nach Hause kommen. Sie wischten den Boden und bereiteten sich auf das Treffen vor