Lilica, eine aufopferungsvolle Hündin, hat eine außergewöhnliche Loyalität und ein ausgeprägtes Pflichtbewusstsein gegenüber ihrer "Familie".

Jeden Abend macht sie sich auf den fast drei Kilometer langen Weg, um dafür zu sorgen, dass ihre bunte Familie immer genug zu essen hat.

Hündin Lilica. Quelle: fishki.com

Diese bemerkenswert intelligente und treue Hündin teilt seit drei Jahren ihr Futter mit anderen Tieren.

Lilica lebt auf einer Mülldeponie in der Stadt San Carlos in Brasilien zusammen mit einem anderen Hund, einer Katze, Hühnern und einem Maultier und ihrer Besitzerin, Neile Vania Antonio, die Lilica als Welpe aufgenommen hat.

Beliebte Nachrichten jetzt

Zärtliches Wiedersehen nach 7 Jahren: Der Kater wird vermisst, aber sein Besitzer suchte immer noch nach ihm

Wie ein Mädchen, das von seinen Eltern im Alter von 2 Jahren zum Model gemacht wurde, heute aussieht

Vor zwanzig Jahren wurden die Drillingsschwestern von ihrer Mutter in der Entbindungsklinik zurückgelassen. Wie sich ihr Leben jetzt entwickelt

"Stars von Geburt an": Wie die schönsten Zwillinge der Welt, 12-jährige Schwestern Clements, aussehen, Details

Hündin Lilica. Quelle: fishki.com

Jeden Abend begibt sich die Hündin auf ihre übliche Reise zum Haus von Professorin Lucia Helena de Souza. Sie rennt über die vielbefahrene Autobahn, um ihren lieben Engel zu treffen.

Lucia, die sich um 13 ausgesetzte Hunde und 30 Katzen kümmert, hat eine Art Ritual für die Hündin entwickelt. Sie bereitet das Essen vor und packt es in eine Tasche, und Lilica holt sie um halb elf Uhr abends ab.

Lucia und Lilica. Quelle: fishki.com

Jedes Mal frisst sie zuerst einen Teil des Futters und nimmt dann den Rest mit, um die anderen Tiere zu füttern.

Lucia sagt:

"Ich bemerkte, dass sie aß und schaute immer wieder nach, was noch in der Tüte war. Die Nachbarin schlug vor, dass Lilica vielleicht den Rest des Essens mitnehmen wollte. Also packten wir das Essen ein und gaben es Lilica. Das ist seit diesem Tag jedes Mal passiert."

Neile erzählt, dass Lilica schon seit drei Jahren jede Nacht auf Entdeckungsreise geht. Sie hält Lilica für ein außergewöhnliches Tier:

"Selbst Menschen sind dazu oft nicht in der Lage. Einige von ihnen verstecken ihre Nahrung lieber, als ihre Beute mit anderen zu teilen. Lilica hat das nie getan. Es ist ein ganz außergewöhnliches Tier".

Quelle: fishki.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Um die Kätzchen zu füttern, sammelte ein Hund Futter, wo immer er konnte