Ella ist Mutter von acht Kindern. Im Jahr 2015 erlitt die Frau bei ihrer letzten Entbindung eine Tragödie. Die Amerikanerin wurde behindert und verlor beide Beine. Trotzdem fand die Frau die Kraft, der Welt ihre Geschichte zu erzählen, die sich vor sechs Jahren ereignete.

Ella sagte, ihre achte Schwangerschaft sei ereignislos verlaufen. Die Wehen setzten jedoch schon früh ein, in der 34 Woche. Ella wurde in die Entbindungsklinik gebracht. Die Frau erhielt eine spezielle Injektion, die die Lunge des Babys öffnete.

Die Amerikanerin wollte einen Kaiserschnitt vornehmen lassen. Die Frau war überhaupt nicht besorgt. Sie erhielt eine Vollnarkose, woraufhin Ella aufwachte und von den schrecklichen Folgen erfuhr.

Ella. Quelle: wday.com

"Ich konnte meine Beine nicht mehr spüren. Die Ärzte kamen zu mir und sagten: "Es tut uns sehr, sehr leid. Mir war nicht klar, was da vor sich ging. Es stellte sich heraus, dass ich während der Wehen eine Blutung bekommen hatte. Das Blut begann in meinen Beinen zu gerinnen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Zweimal geboren: Ein Mädchen aus Amerika kam zweimal auf die Welt, Details

"Ich war mein halbes Leben lang schwanger": Eine Mutter erzählt, wie man sechzehn Kinder großzieht und nicht zur "Strunse" wird

Vermisste 79-jährige Frau wurde in Tattoo-Studio gefunden, in dem sie sich zum ersten Mal tätowieren ließ, Details

Zwillinge, die zu unterschiedlichen Zeiten gezeugt wurden: Frau wurde wenige Tage nach IVF erneut schwanger, Details

Meiner Familie wurde gesagt, sie solle sich von mir verabschieden, aber meine Mutter hat nicht aufgegeben, sie hat weiter geglaubt. Schließlich beschlossen die Ärzte, mir beide unteren Gliedmaßen zu amputieren. Ich konnte es nicht glauben", sagte Ella.

Sie war drei Wochen lang im Krankenhaus, ohne ihre Kinder zu sehen. Nach ihrer Entlassung begann sich ihr Leben zu verändern. Im Februar 2016 erhielt Ella eine Beinprothese. Die Frau wurde nicht nur körperlich, sondern auch geistig rehabilitiert. Sie besuchte regelmäßig einen Psychologen.

@ella_amputee_mum_to_8

Reply to @the.commentator_ #GarnierUNFILTERED #mumto8 #VirginMediaSpeedMC #amputeemum #bigfamily #fyp

♬ original sound - user7706622523808

"Es ist schwer. Ich hätte nie gedacht, dass ich ein Invalide werden würde. Aber es hat mich stärker gemacht. Jetzt bin ich glücklich und meine Kinder sind glücklich. Sie haben eine andere Einstellung zu Menschen mit Behinderungen, sie haben Verständnis", erklärte Ella.

Quelle: wday.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Zwillingsbruder wurde zwei Jahre früher als seine Schwester geboren, Details