Um den Hund zu seiner Familie zurückzubringen, brachten Freiwillige Zeus von einer Seite der USA zur anderen!

Ein Hund namens Zeus hat 3 218 Kilometer zurückgelegt, um wieder mit seinen Besitzern vereint zu werden.

Zeus hat 3 218 Kilometer zurückgelegt, um nach Hause zurückzukommen. Quelle: twizz.com

Der 9-jährige Pitbull wurde im Oktober 2019 gestohlen, später aber auf der anderen Seite der USA gefunden.

Der Mann, der den Hund bei sich hatte, wurde in West Virginia verhaftet, und der Hund wurde zu Freiwilligen geschickt. Dank des Chips fand man heraus, dass der Hund eine Besitzerin hatte, die in Montana lebte.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Es war das erste Mal, dass wir ein so großes Baby gesehen haben": Frau brachte ein fast 7 kg schweres Riesenbaby zur Welt

"Wir konnten das Leben nicht riskieren": Bauernhof stoppt die Ernte, um die Kinder der Schilfkatze zu retten

"Männer lieben meinen Bart": Wie eine Frau mit Gesichtsbehaarung lebt

Die Frau hat das Kind sofort verlassen, als sie sah, wen sie zur Welt brachte, Details

Cassandra, die Besitzerin von Zeus, und ihre beiden Töchter wollten den Hund so schnell wie möglich nach Hause bringen - doch es gab ein Problem.

Zeus auf dem Weg nach Hause. Quelle: twizz.com

Zeus erwies sich nicht nur als brav, sondern auch als ein sehr großer Junge - er wiegt 33 Kilogramm und das ist zu viel, um mit einem Flugzeug zu fliegen. Aber um den Hund und seine Familie zu Weihnachten wieder zu vereinen, wurde ein perfekter Plan ausgeheckt!

Die Freiwilligen fanden Menschen, die sich bereit erklärten, Zeus nach Hause zu bringen.

Viele Menschen erklärten sich bereit, Zeus nach Hause zu bringen. Quelle: twizz.com

Fünfzehn Personen brachten Zeus der Reihe nach von einem Staat zum anderen.

15 Personen waren beteiligt. Quelle: twizz.com

Der Hund reiste in verschiedenen Autos und kommunizierte mit verschiedenen Menschen.

Hund reiste in verschiedenen Autos und lernte verschiedene Menschen kennen. Quelle: twizz.com

Und nach einer viertägigen Reise kam er nach Hause - gerade noch rechtzeitig zu Weihnachten!

Zeus wurde gerade noch rechtzeitig zu Weihnachten nach Hause gebracht. Quelle: twizz.com

15 Menschen brauchten 3.218 km und 4 Tage, um den Hund nach Hause zu bringen.

Und das zufriedene Gesicht von Zeus ist den Preis für ein persönliches Weihnachtswunder für ihn und seine Familie wert!

Quelle: twizz.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Größe ist wichtig": Riesige Hunde glauben, dass sie zahm sind, ohne ihr Gewicht zu bemerken