Königin Elizabeth ist ein Ausbund an britischer Schlichtheit. Sie achtet darauf, dass sich jeder in ihrem Umfeld an das Protokoll hält - ihre strenge Art und ihre strengen Regeln sind legendär.

Was für eine Mutter sie ihren vier Kindern wirklich ist, werden sich wahrscheinlich viele Bewunderer der königlichen Familie fragen. Die Antwort wird von Experten für Körpersprache gegeben.

1. Prinz Charles

Elizabeth II. und Prinz Charles. Quelle: fabiosa.com

Elizabeth II. wurde vor fast 70 Jahren im Alter von 22 Jahren zum ersten Mal Mutter und hätte ihren neuen Status wahrscheinlich genossen, wenn sie nicht einige Jahre später nach dem Tod ihres Vaters gezwungen gewesen wäre, den Thron zu besteigen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Beim Öffnen eines Mülleimers fiel der Blick einer Frau auf eine Hündin und ihren kleinen Welpen

Nach dem Verlust ihres Haustiers waren die Herzen der Besitzer leer, und nur ein süßer Hund half ihnen, wieder zu lächeln

Ein Kater freundete sich mit einer Maus an und überredete seinen Besitzer, sie bei sich aufzunehmen

Eine Katze hört ein Baby weinen und läuft zu ihm, um es mit Schnurren und sanften Berührungen zu trösten

Prinz Charles war in seiner Kindheit der ständigen Anwesenheit seiner Mutter beraubt. Doch als der Prinz älter wurde, verbesserte sich ihre Beziehung - sie verstanden sich auf Anhieb.

2. Prinzessin Anne

Elizabeth II. und Prinzessin Anne. Quelle: fabiosa.com

Die einzige Tochter von Elizabeth II. ist nur ein paar Jahre jünger als ihr älterer Bruder. Wenn jemals ein Kind in seiner Kindheit vernachlässigt wurde, dann war es Anne.

Gleichzeitig teilen die Frauen viele Hobbys - die Liebe zu Pferden, die Hundezucht. Experten für Körpersprache vermuten, dass sich die beiden sehr nahe standen, als die Prinzessin noch ein Teenager war.

Patti Wood und Susan Constantine weisen jedoch darauf hin, dass die Bindung zwischen ihnen nicht so stark ist wie die zwischen der Monarchin und ihrem erstgeborenen Sohn. Die Frauen sind nett und höflich zueinander, aber beide ziehen es vor, Abstand zu halten.

3. Prinz Andrew

Elizabeth II. und Prinz Andrew. Quelle: fabiosa.com

Der Altersunterschied zwischen Andrew und Charles und Anne beträgt 12 bzw. 10 Jahre. Er wurde zu einer Zeit geboren, als Elisabeth II. sich voll und ganz mit ihrer monarchischen Rolle abgefunden hatte und die Krise in der Beziehung zu ihrem Ehemann, Prinz Philip, überwunden war.

Susan Constantine ist überzeugt, dass er seine Mutter bewundert, aber es herrscht eine gewisse Förmlichkeit zwischen ihnen. Das mag daran liegen, dass die Königin nach seiner Geburt anderthalb Jahre Urlaub nahm, um sich mehr ihren Kindern zu widmen, dann aber zu ihren unmittelbaren Pflichten als regierende Monarchin zurückkehrte.

Trotzdem zeigt die Haltung von Prinz Andrew gegenüber seiner Mutter Respekt und Sorge um sie.

4. Prinz Edward

Elizabeth II. und Prinz Edward. Quelle: fabiosa.com

Das jüngste Kind von Elizabeth II. und dem Herzog von Edinburgh hatte die besten Voraussetzungen - seine Eltern waren erfahren in der Erziehung älterer Kinder, seine Mutter hatte viel mehr Zeit für ihn, und seine Geschwister übernahmen wahrscheinlich einen Teil der Betreuung.

In einem der Dokumentarfilme über das Leben der königlichen Familie wird Elizabeth in einem anderen Licht gezeigt. Sie wurde als fürsorgliche Mutter dargestellt, die sich gerne um ihre Kinder kümmerte, und es war herzlich und ehrlich.

Experten waren jedoch der Meinung, dass Edward ihr Favorit war. Die Familie des jüngsten Sohnes besuchte die Königin und Prinz Philip, und Sophie von Wessex, ihre Lieblingsschwiegertochter, schaffte es sogar, eine echte Freundin von Elizabeth zu werden.

Letztendlich sind die Experten geteilter Meinung. Manche glauben, dass die Monarchin trotz ihrer Zurückhaltung eine gute Mutter ist, die ihre Familie liebt. Andere sind davon überzeugt, dass es unsichtbare Barrieren zwischen ihr und ihren Kindern gibt, die ihnen die Kommunikation erschweren.

Quelle: fabiosa.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Sechzig rote Outfits: Wie Prinzessin Diana ihre Lieblingsfarbe trug, Details