Mont Saint Michel ist zweifellos der meistbesuchte Ort der Normandie. Die häufigen Fluten und die spektakuläre Abtei, die dem Heiligen Michael geweiht ist, machten es geschichtlich und landschaftlich interessant.

Mont Saint-Michel. Quelle: leprechaun.land

Durch menschliche Eingriffe wurde dieser Ort jedoch im Laufe der Jahre immer weniger wie eine Insel, sondern immer mehr mit dem Festland verbunden. Aufgrund der Trümmer, die das Wasser des Couenon mit sich brachte, wurden die Zugänge zum Mont Saint-Michel bei Hochwasser nicht vollständig überflutet.

Dennoch kann von Zeit zu Zeit ein erstaunliches Phänomen beobachtet werden. Es passiert alle 18 Jahre.

Mont Saint-Michel. Quelle: leprechaun.land

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich will mehr": Mit Zwillingen schwangere Mutter von sieben Kindern möchte aus einer 5-Zimmer-Gemeindewohnung umgezogen werden

Eine Katze hört ein Baby weinen und läuft zu ihm, um es mit Schnurren und sanften Berührungen zu trösten

Ein Pitbull nahm ein sieben Monate altes Baby zwischen seine Zähne und zog es aus dem Feuer

Ein Hund aus dem Tierheim wurde von einer netten Familie adoptiert, und von Anfanng an begann er, seine eigenen Regeln im Haus aufzustellen

Mont Saint-Michel. Quelle: leprechaun.land

2015 war Mont Saint Michel zum letzten Mal eine Insel. Am 21. März war die Flut, die internationale und lokale Medien als "Gezeiten des Jahrhunderts" bezeichneten.

Er blieb bei denen, die damals dabei waren, in guter Erinnerung. Um die "Gezeiten des Jahrhunderts" in Mont Saint-Michel aus erster Hand zu sehen, kamen etwa 30.000 Menschen aus der ganzen Welt.

Dies ist ein Phänomen, das alle 18 Jahre auftritt. Die letzte Jahrhundertflut, die alle Zufahrtsstraßen zum Mont Saint-Michel sperrte, war 1997

Mont Saint-Michel. Quelle: leprechaun.land

Diese Flut ist auf die perfekte Kombination der Positionen von Sonne, Erde und Mond zurückzuführen, die sich an diesem Tag im Perigäum ihrer Umlaufbahn befanden. Mond- und Sonnengravitation kombinierten sich, um eine Flutwelle von außergewöhnlicher Höhe zu erzeugen

Mont Saint-Michel. Quelle: leprechaun.land

Um sich die Größe der Flut vorzustellen, genügt es zu wissen, dass Experten den Koeffizienten von 119 Punkten auf einer Skala von 120 ermittelt haben

Mont Saint-Michel. Quelle: leprechaun.land

Mont Saint-Michel. Quelle: leprechaun.land

Das Wasser ist 14 Meter von dem bei Ebbe gemessenen Niveau gestiegen.

Tausende Touristen versuchten, das außergewöhnliche Phänomen mit eigenen Augen zu sehen. Es war interessant für sie, einen sagenhaften Berg zu sehen, der wiederum von allen Seiten von Wasser umgeben ist.

Mont Saint-Michel. Quelle: leprechaun.land

Wenn Sie diesen unvergesslichen Anblick 2015 verpasst haben - lassen Sie sich nicht entmutigen! Im Jahr 2033 wird es am Mont Saint-Michel eine neue Superflut geben.

Quelle: leprechaun.land

Das könnte Sie auch interessieren:

"Sie trennen sich praktisch nicht": Wissenschaftler erzählten, wie Pinguine Familien gründen, Details

Es wurde bekannt, warum Flamingos rosa sind, Details