Bis vor drei Monaten war die 66-jährige Sylvia Keever davon überzeugt, dass sie ein Einzelkind ist.

Als sie ein vierjähriges Mädchen adoptierten, sagten ihre Adoptiveltern nur, dass ihre leibliche Mutter alleinstehend war, und sonst nichts.

Sylvia war bereits zweimal verheiratet und geschieden. Sie hat eine Tochter, Natalie, die 46 Jahre alt ist. Eines Tages überredete Natalie ihre Mutter, einen DNA-Test zu machen.

Die Familie.Quelle:epochtimes.net

Sylvias Adoptiveltern sind dunkelhäutig, ihre Haut ist viel heller. Ihre Tochter war neugierig auf die tatsächliche ethnische Zugehörigkeit ihrer Mutter, und so war Natalie gespannt auf das Ergebnis des Tests.

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Ehepaar baute eine vollwertige 30-Quadratmeter-Wohnung: Wie das Haus innen aussieht, in dem man bis zu minus vierzig Grad leben kann

Tierärzte hatten es bisher noch nicht mit Katzen mit solchen Dreadlocks zu tun

Der letzte Wunsch: Das Pferd und die Hunde wurden ins Hospiz zur Besitzerin gebracht, damit sie sich verabschieden konnten

Ein Mädchen wurde mit einem Gewicht von 600 Gramm geboren: wie es vier Jahre später aussieht

Mein ganzes Leben lang dachte ich, ich sei Spanierin", sagt Silvia.

Als die Frau ihre Testergebnisse erhielt, stellte sie fest, dass sie zu 72% europäisches und zu 28% afrikanisches Blut hatte. Aber das ist noch nicht alles.

Das Labor, das den DNA-Test durchführte, berichtete, dass sie kürzlich einen Mann getestet hatten, dessen DNA der von Sylvia "extrem ähnlich" war.

Der Mann heißt William Ray, ist 46 Jahre alt und ist der Sohn von Billy Ray, einem von fünf Kindern der gleichen Mutter.

Die Familie.Quelle:epochtimes.net

Es stellte sich heraus, dass Sylvia das vierte dieser fünf Kinder war, was bedeutete, dass sie vier Geschwister hatte!

Billy's Geschichte
Die meiste Zeit seines Lebens hatte Billy Ray keine Ahnung, dass er ein Adoptivkind war; seine Eltern sprachen nie darüber. Er fand die Wahrheit heraus, als er entdeckte, dass in seiner Geburtsurkunde ein anderer Vater und eine andere Mutter aufgeführt waren.

"Ich begann zu suchen und fand meine Großeltern und meine leibliche Mutter", sagte Billy.

Seine Mutter erzählte ihrem Sohn von den Geschwistern, und er nahm bald Kontakt zu drei von ihnen auf. Aber niemand wusste, was mit dem vierten Kind geschah, man vermutete, dass die Schwester gestorben war.

Als Billy den Anruf von Sylvia erhielt, begann er sofort, eine Hauptversammlung zu arrangieren.

Familientreffen
Am vergangenen Samstag trafen sich alle fünf in der amerikanischen Stadt Abingdon, aber sie waren nicht die einzigen dort. Dreißig Familienmitglieder nahmen an dem bedeutsamen Ereignis teil.

Familientreffen.Quelle:epochtimes.net

Sylvias älterer Bruder Curtis sagte, er erinnere sich an sie als kleines Mädchen, das auf dem Schoß ihrer Mutter saß.

Sylvia war gerade in eine neue Wohnung gezogen und lebte allein. Sie war überrascht und erfreut, mit einer Familie wiedervereint zu sein, von der sie nicht wusste, dass sie existiert.

"Ich habe es wirklich genossen, allein zu sein, und jetzt habe ich so viele Verwandte! Ich weiß endlich, woher ich komme... Ich bin aufgeregt, meine erweiterte Familie kennenzulernen. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nicht so viele Umarmungen und Küsse bekommen wie an diesem Tag!" - sagte sie.

Die Mitglieder der wiedervereinigten Familie planen, in Kontakt zu bleiben und sich oft zu sehen.

Quelle:epochtimes.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann verbrachte zwölf Jahre in einem unbewussten Zustand: Als er wieder aufwachte, erzählte er, was mit ihm geschehen war

Fischer versteckte 10 Jahre lang eine riesige Perle unter seinem Bett, ohne zu wissen, wie viel sie wert ist