Die ganze Welt hat das turbulente Privatleben des britischen Königs Charles III. verfolgt: seine skandalöse Scheidung von Prinzessin Diana, seine Ehe mit der langjährigen Mätresse Camilla. Doch Charles hatte noch andere Affären - die Presse spricht von mindestens zwanzig Mätressen, die Ex-Prinz Charles in den zehn Jahren vor seiner ersten Ehe hatte.

Charles lernte die Tochter des ehemaligen chilenischen Botschafters Lucia Santa Cruz 1967 während seines Studiums in Cambridge kennen. Der charismatische Aristokrat war die erste Liebe des Königs.

Jetziger König war ein echter Frauenheld. Quelle: kinoafisha.com

Der Prinz hatte später zwei Affären: mit Sybil Dorman, der Tochter des Generalgouverneurs von Malta, und mit Cindy Buxton. In dieser Zeit lernt Charles die wichtigste Frau in seinem Leben kennen, Camilla Shand, später Parker-Bowles. Doch das Paar trennte sich bald wieder, und Charles lernte die Tochter des Herzogs von Wellington, Lady Jane, kennen, doch auch dies war nur von kurzer Dauer.

Die nächste Liebe des königlichen Frauenhelden war Sarah Spencer, Dianas ältere Schwester, aber das Paar trennte sich, und bald heiratete das Mädchen einen anderen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau trug fünf Jahre lang schwere Ringe um ihren Hals, um ihn zu strecken: Wie sie jetzt aussieht

Sie ist sogar noch schöner als ihre Tochter: Wie die Mutter von Angelina Jolie aussah, als sie noch lebte

Der Hype um Deva Cassel: Wofür die älteste Tochter von Monica Bellucci und Vincent Cassel berühmt geworden ist, Details

"Meine Schwester hat mir ihr Leben geschenkt": Wie das Leben der Gibbons-Zwillinge verlief

Eine weitere Geliebte des zukünftigen Königs war Sabrina Guinness. Charles' Tante Prinzessin Margaret sagte, ihre Beziehung sei "ernst" gewesen und die Trennung der Liebenden sei für die gekrönte Familie eine Überraschung gewesen.

Der Prinz schaffte es sogar, einem anderen Mädchen - Lady Amanda Natchebull - einen Antrag zu machen, aber Amandra war nicht bereit, Teil der königlichen Familie zu werden.

Charles war bereits über 30, als er Anne Wallace, die Tochter eines wohlhabenden schottischen Großgrundbesitzers, kennenlernte. Aber auch diese Geliebte wollte Charles nicht heiraten. Er machte seiner Freundin zweimal einen Heiratsantrag, aber Anne bemerkte, dass der Prinz seine Ex-Camilla nie kalt gelassen hatte.

Charles und Camilla. Quelle: kinoafisha.com

Doch der zukünftige Charles III. trauerte nicht lange - in sein Leben trat Diana, die später seine erste Frau und die Mutter der Prinzen William und Harry wurde.

Quelle: kinoafisha.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Zeit der Paparazzi ist vorbei": Kate Middleton wird dafür kritisiert, dass sie selbst ihre Kinder fotografiert